Die meisten Gastschüler verbringen ihr Austauschjahr bei einer australischen Gastfamilie. Sie ist der wichtigste Punkt im Leben eines Austauschschülers. Doch wer ist die Gastfamilie? Was muss man beachten, wie sollte man sich verhalten? Welche Besonderheiten hat die australische Gastfamilie, welche Bräuche und Traditionen gibt es?

Die Gastfamilie

Australien ist ein sehr heterogenes Land, dort leben Menschen mit den unterschiedlichsten kulturellen Ursprüngen und daher kann man in keinster Weise eine typische Gastfamilie definieren. Die australische Gastfamilie kann aus Mutter, Vater, Kind bestehen, aber auch ein älteres Ehepaar oder alleinerziehend sein. Ebenso offen ist, welchen kulturellen Hintergrund sie hat und ob sie eher in einer ländlichen Region wohnt oder in einer Stadt. Nicht selten nehmen australische Gastfamilien zwei Austauschschüler aus unterschiedlichen Ländern auf, die sich manchmal auch ein Zimmer teilen. Wer einen Schüleraustausch macht sollte daher für alles offen sein. Nicht selten bekommen die australischen Gastfamilien eine Aufwandsentschädigung von der Organisation gezahlt, da die Lebenskosten in Australien sehr hoch sind und dir so garantiert wird, dass deine Gastfamilie nicht „nur eine Herberge“ ist, sondern ein zweites Zuhause, indem du dich richtig wohl fühlen kannst. Je nach Gastfamilie kann es sogar sein, dass Ihr zusätzlich zum gemeinsamen Familienleben Ausflüge oder gar gemeinsame Urlaube unternehmt.

Wie finde ich die perfekte australische Gastfamilie für meinen Schüleraustausch?

Als Austauschschüler kann man sich seine australische Gastfamilie nicht aussuchen, sondern die Familie sucht sich immer ihren Gastschüler aus, da sie am besten einschätzen können, wer in ihr Familienleben am besten passt. Es ist daher wichtig, in der Bewerbung offen und ehrlich zu sein, damit man wirklich zu seiner perfekten australischen Gastfamilie vermittelt werden kann. Natürlich ist eine Gastfamilie kein Hotel, sondern es wird von einem Austauschschüler erwartet, sich in das Familienleben zu integrieren. Dazu gehören gemeinsame Aktivitäten, aber natürlich auch die übliche Mithilfe im Haushalt und ein respektvoller Umgang. Man sollte offen sein für die Kultur der australischen Gastfamilie und vielleicht einen kleinen Teil der eigenen Kultur beisteuern. Das kann man zum Beispiel super machen, in dem man gleich bei der Anreise der Familie Gastgeschenke mitbringt, die zeigen, wie sehr man sich über die Gastfreundschaft freut.

Gibt es etwas, dass man in jeder australischen Gastfamilie wiederfindet?

Aufgrund der bunten Gesellschaft Australiens gibt es keine typische** australische Gastfamilie**. Generell sind die Australier aber ein offenes, gastfreundliches und total entspanntes Volk, das die Sonne im Gemüt trägt. Die perfekten Voraussetzungen also für einen tollen Schüleraustausch!