LP_Kanada Das Land ganz am nördlichen Ende des amerikanischen Kontinents ist auf viele Weisen besonders. Ob undurchdringliche Wälder oder Großstadtdschungel, Küste oder Gebirge, Englisch oder Französisch, all das findest du im zweitgrößten Land der Erde. Entdecke das alles bei einem Auslandsjahr in Kanada!

Beim Schüleraustausch Kanada hautnah erleben

Kanadier gelten als eines der freundlichsten und offensten Völker der Erde. Das kommt auch daher, dass es in Kanada viele Einwanderer aus verschiedensten Ländern gibt. Außerdem ist das Sozialwesen in Kanada ähnlich wie in Deutschland gut ausgebaut und die Menschen fühlen sich daher sicher und sind zufriedener als in anderen Ländern. Nicht selten wird es passieren, dass du als Austauschschüler beim Austauschjahr in Kanada mit völlig fremden Menschen ins Gespräch kommst – und das vielleicht sogar auf zwei Sprachen! Denn obwohl im ganzen Land Englisch als Hauptsprache gilt, wird im Osten, in der Provinz Québec, Französisch gesprochen. Du kannst bei deinem Auslandsjahr in Kanada also wohlmöglich gleich zwei Sprachen perfektionieren!

Gastfamilie Kanada

Kanadier gelten als besonders freundlich und höflich, was auch daher kommt, dass schwierige und negative Themen dort nicht besonders gerne angesprochen werden. So fokussieren sich Unterhaltungen eigentlich fast immer auf positive Dinge, außer man kennt den Gesprächspartner sehr, sehr gut. Daran, nichts Negatives sagen zu „dürfen“ musst du dich bei deinem Auslandsjahr in Kanada wahrscheinlich erst gewöhnen, doch das schaffst du bestimmt schnell! Außerdem brauchen Kanadier immer eine bestimme „Aufwärmphase“, bevor sie einen an sich heranlassen und Freundschaften schließen. Sei also nicht verwundert, falls es eine Weile dauert, bis du bei deinem Schüleraustausch in Kanada so richtig gute Freunde hast. Das dauert in Kanada einfach seine Zeit.

High School Kanada

An der High School in Kanada kannst du als Austauschschüler den Unterricht ganz nach deinen Wünschen gestalten. Es gibt zwar ein paar Pflichtbereiche, die du absolvieren musst, doch ansonsten steht dir die Fächerwahl bei deinem Schüleraustausch frei. Zwischen 8 und 10 Fächern hat man normalerweise und der Unterricht geht bis zum Nachmittag. Danach kannst du in verschiedenen Clubs mit deinen Freunden Sport machen, Theater spielen oder dich künstlerisch betätigen. Außerschulische Aktivitäten gehören beim Auslandsjahr in Kanada nämlich einfach dazu. Da in Kanada Bildung sehr wichtig ist, sind die Schulen meist hoch modern und gut ausgestattet. Nicht umsonst ist Kanada seit Jahren beim PISA-Test vorne mit dabei!

Tipps für dein Auslandsjahr in Kanada

  1. Wenn du als Austauschschüler dein Französisch verbessern möchtest, gehe in die Provinz Québec. Dort ist die Hauptsprache Französisch. Alle anderen Provinzen sind englisch- oder zweisprachig.
  2. Kanadier sind sehr naturverbunden. Vor allem Wintersport ist aufgrund der langen Wintersaison sehr beliebt. Mache dich also darauf gefasst, dass du viel Zeit draußen verbringen könntest und bringe entsprechende Kleidung mit, falls du welche hast.
  3. Als Visum für dein Austauschjahr in Kanada brauchst du einen sogenannten „study permit“. Dieses Dokument kann online beantragt werden und ist eigentlich nur nötig, wenn dein Schüleraustausch länger als 6 Monate geht. Es ist allerdings empfehlenswert, es sich auch ausstellen zu lassen, wenn man weniger als 6 Monate in Kanada ist, da es ja immer passieren kann, dass du deinen Schüleraustausch in Kanada noch verlängern möchtest!