Deine neue Gastfamilie lebt in Arkansas oder du kannst dir gut vorstellen, dort während deines Schüleraustausches in den USA zu leben? Dann solltest du wissen, dass der Bundesstaat Arkansas noch sehr stark von der Natur und Landwirtschaft geprägt ist, insgesamt ein eher milderes Klima, also eine gute neue zweite Heimat für alle Austauschschüler, die ihre Freizeit gerne draußen verbringen. Aber auch wenn dies nicht auf dich zutreffen sollte, wirst du sicherlich eine gute Zeit in Arkansas haben.

Arkansas – Bundesstaat mit toller Natur

Bei deinem Schüleraustausch in Arkansas wirst du schnell merken, dass dieser Bundesstaat sehr stark von einer tollen Landschaft mit Bergen, dichten Wäldern und fruchtbaren Ebenen geprägt ist. Daher kommt wahrscheinlich auch einer der beiden Spitzamen von Arkansas („The Natural State“), denn 60 % des Landes sind bewaldet und es gibt zahlreiche Flüsse, die sich durch das Land ziehen. Wenn du gerne in der Natur bist, wirst du in deinem Auslandsjahr sicherlich keine Langeweile bekommen. Die insgesamt sechs Nationalparks sind sicherlich einen Besuch wert, um die Natur zu bestaunen. Dementsprechend ist es auch nicht überraschend, dass der wichtigste Wirtschaftszweig von Arkansas die Landwirtschaft ist.

Arkansas – Klima

Das Klima ist feucht gemäßigt subtropisch, also ein Wetter für alle, die es etwas milder mögen. Die Sommer sind zwar heiß, aber dafür auch feucht, während die Winter trocken und mild sind. Das liegt an dem Golfstrom, von dem Arkansas zwar etwas entfernt liegt, aber nah genug, um trotzdem noch davon zu profitieren. Allerdings liegt Arkansas auch im Tornadobereich der USA. Während der Tornadozeit im Frühling, fegen regelmäßig welche übers Land, sodass du sicherlich auch einige während deines Schüleraustausches in Arkansas miterleben wirst. Aber keine Angst, deine Gastfamilie weiß, wie man sich bei Tornados verhalten soll und wird dir alles zeigen.

Arkansas – Name und der berühmteste Bürger

Sicherlich hast du dich schon gefragt, woher der etwas eigenartige Name von Arkansas, dessen Aussprache offiziell festgelegt wurde, überhaupt kommt. Arkansas bedeutet „Land der flussabwärts gelegenen Menschen“ und ist die französische Aussprache des indianischen Wortes der Quapaw. Aufgrund der Landschaft mit viel freier Fläche, ist ein sehr beliebter Sport das Golfen. Vielleicht hast du ja auch mal Lust, es während deines Schüleraustausches in den USA zu probieren? Der berühmteste Bürger von Arkansas ist der ehemalige Präsident der USA, Bill Clinton, der 1946 in Arkansas geboren wurde.

Quick Facts“ über Arkansas

Lage: Süden

Fläche: 137.732 km²

Einwohner: 2.966.369

Spitzname des Staates: „The Natural State“ oder „Land of Opportunity“

Hauptstadt: Little Rock

Die 3 größten Städte: Little Rock, Fort Smith, Fayetteville

Hauptreligion: Southern Baptist Convention

Perfekt für Austauschschüler, die gerne Zeit im Freien verbringen.