Strand, Palmen, ein kühles Getränk – so oder so ähnlich könnte dein Schüleraustausch in Florida aussehen! Immerhin hat Florida ca. 2 000 km Strand und grenzt sowohl an den Golf von Mexiko als auch an den Atlantik. Doch dass Florida noch mehr zu bieten hat als nur Strand und tolles Wetter wirst du bei deinem Austauschjahr in den USA sicher schnell selbst feststellen!

Das Leben in Florida

Florida hat nicht ohne Grund den Beinamen „The Sunshine State“. Eigentlich das ganze Jahr lang scheint die Sonne und die Temperaturen fallen im Winter nur selten unter 10°C. Doch das heißt nicht, dass es in Florida keinen Regen gibt. Vor allem zwischen dem Frühjahr und Herbst gibt es nachmittags häufig Hitzegewitter. Solltest du deinen Schüleraustausch in den USA im Süden des Landes machen kann es außerdem passieren, dass ihr ab und zu einmal ungebetene Gäste im Garten habt. In den Sumpfgebieten des Südens leben viele Krokodile und Alligatoren, die sich wegen der Bebauung, die bis dicht an ihren Lebensraum herangehen, schon mal in einem Wohngebiet wiederfinden können. Doch keine Angst, deine Gastfamilie weiß mit Sicherheit was in einer solchen Situation zu tun ist. Und so eine Geschichte macht dein Austauschjahr in den USA erst so richtig aufregend!

Unterhaltung pur in Florida

Du interessierst dich für Luft- und Raumfahrt? Florida ist perfekt für dich! Du findest doch eher Disney-Geschichten schön? Auch dann hat Florida etwas für dich zu bieten! Du trinkst gerne Orangensaft? Dann ist Florida sowieso der Staat für dich. Bei deinem Schüleraustausch in den USA wirst du sehen, dass es in Florida noch viel spannendere Dinge zu tun gibt, als nur am Strand zu liegen! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im Kennedy Space Center, bei dem du unter anderem das Launchpad von Cape Canaveral besichtigen kannst, von dem die USA seine Raketen ins All schicken? Wenn dich doch eher Märchen interessieren, ist ein Besuch im Walt Disney World genau das Richtige für dich! Dieses liegt in der Stadt Orlando, die du so während deines Highschooljahrs in den USA auch gleich noch mit besichtigen kannst. Und während deiner ganzen Unternehmungen kannst du immer einen frisch gepressten Orangensaft in Händen halten, denn Florida ist einer der größten Produzenten von Saft-Orangen der USA.

Die „Floridians“

Je nachdem, wen man in den USA fragt bekommt man ganz unterschiedliche Beschreibungen der „Floridians“ (so nennt man die Einwohner Floridas). Fragt man in nördlichen Staaten, wie beispielsweise Michigan oder Illinois, hört man oft, dass Florida ein Staat für ältere Leute sei. Dies ist auch nicht falsch, denn viele Senioren, denen es im Winter zu kalt im Norden der USA wird, wandern einfach für ein paar Monate in den Süden des Landes aus. Passender ist jedoch zu sagen, dass Floridians einfach gerne in Florida leben. Sie lieben das gute Wetter, freuen sich, dass sie im Winter nie Schnee schippen müssen, gehen gerne Fischen und Golfen, genießen wunderschöne Sonnenuntergänge am Strand und haben einfach gute Laune. Wie könnte man das bei solchen Hobbys auch nicht haben!? Wer weiß, vielleicht kehrst auch du von deinem Auslandsjahr in Florida mit einem sonnigen Gemüt zurück!

„Quick Facts“ über Florida

Lage: Süden

Fläche: 170 304 km2 (Nummer 22 in den USA)

Einwohner: 19,9 Millionen (Nummer 3 in den USA)

Spitzname des Staates: The Sunshine State

Hauptstadt: Tallahassee

Die 3 größten Städte: Jacksonville, Miami, Tampa

Die bekanntesten Sportteams: Miami Heat (Basketball), Tampa Bay Rays (Baseball), Miami Dolphins (Football)

Hauptreligion: Protestantisch & Katholisch

Politische Orientierung: Konservativ

Perfekt für Austauschschüler, die gerne Entspannung und Action in Einem hätten.