Missouri, das ist nicht nur ein Staat. Das ist vor allen Dingen der Fluss. Er wurde nach den Missouri-Indianern benannt. Das Wort bedeutet so viel, wie „Diese, welche Kanus haben“. Bei deinem Schüleraustausch in den USA wirst du schnell feststellen, wie sehr der Staat von dem Fluss geprägt wird.

Lebensspendendes Nass

Der Fluss, der dem Bundesstaat Missouri seinen Namen gibt, ist die Lebensader der Region. Der Missouri River kommt aus dem Westen und trifft als Erstes auf die größte Stadt in Missouri, direkt an der Staatsgrenze: Kansas City. Trotz ihres Namens liegt die Stadt nicht im direkt angrenzenden Kansas und so kommt es, dass du bei deinem Schüleraustausch in den USA von der Stadt Kansas in Missouri aus in den Staat Kansas fahren könntest. Doch in der Stadt gibt es allerhand mehr zu erleben, als im Staat. Man gebe nur einmal Kansas bei einer Suchmaschine ein und es gibt mehr prominente Treffer für die Stadt, als für den Staat.

Es trennt, bevor es sich vereint

Von Kansas aus schlängelt sich der Missouri River quer durch das Land. Er teilt es gewissermaßen. Im Norden liegen die Dissected Till Plains, eine durch Gletscher in der Eiszeit geschaffene Landschaft bestehend aus sanften Hügeln und fruchtbarer Erde. Im Süden befinden sich die Ozark Mountains. Ein Hochplateau, das stark durchschnitten ist, wodurch Bergketten und Täler geformt wurden. Entlang des Missouri River triffst du auch auf die verschlafene Hauptstadt des Bundesstaats. Jefferson City, benannt nach dem früheren Präsidenten der Vereinigten Staaten, Thomas Jefferson. Der Fluss fließt schließlich weiter, bis er bei St. Louis an der östlichen Staatsgrenze auf den Mississippi trifft und die beiden Flüsse ihre gewaltigen Wassermengen miteinander vereinen.

Manche mögen es groß

Der 192 Meter breite und hohe Gateway Arch besteht aus Edelstahl und ist das größte menschengemachte Monument in den Vereinigten Staaten sowie das Wahrzeichen von St. Louis. Überhaupt haben die Einwohner von Missouri die seltsame Angewohnheit, überlebensgroße Replika herzustellen und auszustellen. Bei deinem Schüleraustausch in Missouri wirst du unter anderem einem gigantischen Schaukelstuhl, Federbällen, einer Pecanuss, einem Hahn, einem Ball aus Zwirn und der weltgrößten Gabel begegnen können, die größer sind, als du es bist. Und damit hört es noch längst nicht auf. Ein wahrer Touristenmagnet hingegen ist Branson, das im Südwesten des Bundesstaats, im Tri-Lake-Area liegt. Bis zu 65 000 Besucher täglich wohnen den 50 Veranstaltungen bei, von Live Musik bis Theater. Wenn das noch nicht reicht, kannst du in deinem Austauschjahr in den USA einige der 6100 bekannten Höhlen erforschen. Oder die Bonne Terre Mines, eine alte Mine, die mit Wasser volllief und heute als ganz besondere Tauchlocation genutzt wird.

„Quick Facts“ über Missouri

Lage: Mittlerer Westen

Fläche: 180.533 km²

Einwohner: 5.988.927

Spitzname des Staates: Show-Me-State

Hauptstadt: Jefferson City

Die 3 größten Städte: Kansas City, St. Louis, Springfield

Hauptreligion: Katholisch

Politische Orientierung: Konservativ

Perfekt für Austauschschüler, die es lieber etwas ruhiger mögen.