Die Routen des Oregon Trail und des Pony Express führten durch Nebraska. Eine Lebensader, von der heute nichts mehr zu sehen ist, wären da nicht die Wegweiser und Plaketten am Wegesrand. Als die ersten Siedler hier ankamen und später andere durch das Land zogen, um ihr Glück beim Goldschürfen in den Rocky Mountains zu versuchen, ahnten sie nicht, wie sehr sich dieser Flecken Erde noch verändern wird. Auch du wirst wohl staunen, dass von dem was du über Nebraska wohl denken magst, bevor du deinen Schüleraustausch in den USA machst, zwar vieles wahr, doch längst nicht alles korrekt sein wird.

Dieser Weg wird ein weiter sein

Nebraska stammt aus dem Indianischen und beschreibt flaches, fließendes Wasser, wie es wohl bei dem Platte River vorgefunden werden kann, der durch den Bundesstaat fließt. Im Westen ist es tatsächlich ziemlich flach, wo sich ein Teil der Great Plains in die Grenzen des Bundesstaats hinein erstreckt. Im Osten liegen jedoch sanfte Hügel, die durch Gletscheraktivität erschaffen wurden. Nebraska ist ein breiter Bundesstaat. So breit, dass eine Zeitzonengrenze mitten durch den Staat geht. Im Osten herrscht Central Time und im Westen schlagen die Uhren nach der Mountain Time. Lange Strecken werden hier nicht in Kilometern oder Meilen gemessen, sondern in Stunden, die man dafür braucht, bis man ankommt. Und es kann sich so einiges in die Länge ziehen in Nebraska, sei es auch nur die Fahrt durch eine Ortschaft. Aber Strecken, Wege und Markierungen sind seit jeher wichtig. Einheimische Indianer und Siedler, die auf dem Oregon Trail waren, nutzten Scotts Bluff, das heute ein nationales Monument ist, als Orientierungshilfe. Der Bailey Yard entstand, nachdem die beiden Küsten mit Schienen miteinander verbunden wurden und dient heute als das größte Bahnbetriebswerk der Welt. Und nicht zuletzt sind es die Flüsse in Nebraska, die weite Strecken zurücklegen. Der Bundesstaat, indem du deinen Schüleraustausch in den USA verbringen kannst, besitzt die meisten Flussmeilen in den Vereinigten Staaten.

Leckere Landwirtschaft

Wasser ist von besonderer Bedeutung in Nebraska, denn es muss zur Bewässerung der Felder benutzt werden. Der Bundesstaat im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten ist der führende Hersteller und Nutzer von Beregnungssystemen, die sich auf Rädern im Kreis drehen. Neben den auf diese Weise angebauten Mais und Sojabohnen, ist Nebraska auch für seine Rind- und Schweinefleischerzeugung bekannt. Aus seinen Naturprodukten kreieren die Einwohner Nebraskas köstliche Gerichte, wie beispielsweise das Runza, eine Brottasche, die mit Rindfleisch, Zwiebeln und Kohl gefüllt wird. Eine eher ungewöhnliche Kombination hingegen sind Cinnamon Rolls mit Chilisoße, die du in Nebraska bei deinem Schüleraustausch in den USA von Zeit zu Zeit gereicht bekommen könntest. Gegen echte Steaks aus Nebraska etwas zu sagen, lassen die Einwohner des Bundesstaats natürlich nicht zu und essen davor, danach, oder nebenbei von ihrem Zuckermais.

Verrückt nach Maishülsen

Mais ist auch außerhalb der Küche und des Esszimmers der Hit in Nebraska. Stolz nennt sich der Staat auch „Cornhusker State“ („Maishülsenstaat“), nach den Sportteams der Universität von Nebraska. Es ist der offizielle Spitzname und das muss dann doch schon etwas bedeuten. 27 Mal in Folge gewann das Footballteam die Collegemeisterschaft und die Heimspiele der „Cornhuskers“ sind ein Großereignis. Bis zu 90 000 Fans sind auf den Beinen, wenn ein Spiel ansteht und machen damit das Stadion für einen Tag zur drittgrößten Stadt Nevadas. Außerhalb von den Sportereignissen sind die Bewohner Nebraskas aber auch ganz umgänglich, wie du bei deinem Austauschjahr in den USA feststellen wirst. Sie sind sehr offen zu Fremden und überraschen häufig damit, Unbeteiligte in ein zwangloses Gespräch zu ziehen. Sie sind bodenständig. Ein guter Charakter ist ihnen mehr wert als ein schnelles Auto, teures Haus, oder dickem Kontoauszug.

„Quick Facts“ über Nebraska

Lage: Mittlerer Westen

Fläche: 200.520 km²

Einwohner: 1.826.341

Spitzname des Staates: „Cornhusker State“

Hauptstadt: Lincoln

Die 3 größten Städte: Omaha, Lincoln & Bellevue

Hauptreligionen: Katholisch

Politische Orientierung: Konservativ

Perfekt für Austauschschüler, die gerne die Weite der USA erleben möchten.