Ein Austauschjahr in New Jersey in den USA zu verbringen ist schon eine Überlegung wert. Durch die Nähe zu New York City herrscht hier eine ähnliche Atmosphäre, wenn auch freundlicher, weniger hektisch und für weniger Geld. Aber nicht weniger geschäftig und clever. Bagel und Pizza sind hier sowieso viel besser, das kannst du jeden fragen, der in New Jersey lebt. Also, warum nicht deinen Schüleraustausch in New Jersey verbringen?

Ganz nah dran an den Großen

Der amerikanische Bundesstaat New Jersey trägt den Spitznamen „Gartenstaat“. Und das liegt nicht daran, dass in New Jersey etwa zahlreiche Gärten und Naturschönheiten wären. Immerhin ziehen es 90% der Bewohner vor, in Städten zu leben, was den Höchstwert in den Vereinigten Staaten bedeutet. Zudem gelten alle Verwaltungseinheiten in New Jersey als Metropolregionen. Das liegt daran, dass die beiden Millionenstädte New York City auf der einen Seite und Philadelphia auf der anderen Seite unmittelbar jenseits der Staatsgrenze New Jerseys liegen. Das Land dazwischen – der Bundesstaat New Jersey – ist damit so etwas wie der Vorgarten dieser gigantischen Städte – der „Gartenstaat“. So pendeln täglich bis zu einer Million Einwohner von dort nach New York City, um ihrer Arbeit nachzugehen. Am Wochenende zieht es sie dann zum Feiern in die Großstadt, während die New Yorker zum Entspannen an die Küste New Jerseys gehen. Und mittendrin bist du bei deinem Austauschjahr in den USA.

Bis zum Rand mit Leben gefüllt

In New Jersey voran zu kommen ist nicht weiter beschwerlich. Der viertkleinste Staat der Vereinigten Staaten, in seiner Größe vergleichbar mit Mecklenburg-Vorpommern, verfügt über das dichteste Schnellstraßen- und Schienennetz aller Bundesstaaten. An den Straßen New Jerseys finden sich die meisten Diners auf der Welt, in denen das Essen serviert wird, für das Amerika bekannt ist: Waffeln, Pancakes, Burger und Pommes kannst du spätestens hier bei deinem Schüleraustausch in den USA kennenlernen, wie sie auch von den Amerikanern gegessen werden. Ebenfalls am Rand der Straßen gibt es ein Kuriosum, wie es nur in den Vereinigten Staaten möglich ist: Kunden dürfen in New Jersey als einzigem Staat an Tankstellen nicht selber Benzin abfüllen, sondern müssen von einem Angestellten bedient werden. Die knapp neun Millionen Einwohner des Bundesstaats mit der höchsten Bevölkerungsdichte scheint es nicht weiter zu stören. Sie verhelfen New Jersey zu einem führenden Industriestandort und zum landesweit größten Chemieproduzenten.

Eine Menge zu entdecken

Tourismus ist die zweitgrößte Industrie in New Jersey, wohl auch bedingt durch die Nähe zu den beiden Großstädten. Atlantic City, auf dessen Straßennamen das ursprüngliche Monopolyspiel basiert, zieht aber auch Gäste aus weiter Ferne mit seinen Casinos, Stränden und seiner berühmten Strandpromenade an. Über 8500 Meerestiere wollen im Adventure Aquarium von dir bei deinem Schüleraustausch in den USA gesehen werden, ebenso wie das Haus des berühmten Erfinders Thomas Edinson, der die ersten Filmkameras, Tonaufzeichnungen und Batterien entwickelte und damit den Grundstein für das legte, was für uns heute selbstverständlich ist. Wenn dir nach etwas mehr Ausblick zumute ist, kannst du vom Liberty State Park aus Ellis Island und die Freiheitsstatue vor der beeindruckenden Skyline New Yorks City bewundern, wie es von New York aus nicht geht, oder ein Stück des Appalachian Trail abgehen.