Kalifornien, Florida, Texas – unter diesen amerikanischen Bundesstaaten kann man sich sofort etwas vorstellen, doch Ohio? Davon haben viele Leute noch nicht einmal gehört. Doch tatsächlich gibt es in Ohio viel Spannendes zu entdecken und nach deinem Austauschjahr in den USA wirst du dir sicher sagen „Wie konnte ich diesen tollen Staat nur die ganze Zeit übersehen?“.

Ein Jahr in den USA im Buckeye State

Sportfans aufgepasst! Ohio ist ein Staat, in dem Sport groß geschrieben wird. Immerhin sind die Cincinnati Reds die erste professionelle Baseballmannschaft der USA! Zwar ist keines der Sportteams aus Ohio besonders gut, die Menschen sind aber trotzdem mit viel Leidenschaft bei der Sache. Und auch Musikfreunde kommen nicht zu kurz. In Cleveland befindet sich nämlich die Rock & Roll Hall of Fame, in der besonders erfolgreiche Rockbands und -sänger geehrt werden. Außerdem gilt Ohio als eine der Hochburgen der Luft- und Raumfahrt. Sowohl Neil Armstrong, der erste Mensch auf dem Mond, als auch die Wright Brüder, die als Begründer der Luftfahrt gelten, wurden hier geboren. Und auch politisch ist hier einiges los: ganze acht US-Präsidenten kamen aus Ohio! Du merkst also, bei einem Austauschjahr in Ohio ist für jeden etwas dabei. Ohios Spitzname „the Buckeye State“ kommt übrigens von den gleichnamigen Buckeye-Bäumen (deutsch: Rosskastanie), von denen Ohio früher komplett bewaldet war.

So sind die Leute in Ohio

Mit deiner Gastfamilie wirst du während deines Auslandsjahrs sehr viel zu tun haben und daher kann es nicht schaden, sich schon einmal anzuschauen, wie die „Buckeyes“ denn so drauf sind. Eines steht gleich einmal fest: Die Buckeyes mögen es süß. Überall finden sich die ebenfalls Buckeyes genannten kleinen Pralinen, die aus Erdnussbutter und Schokolade bestehen und für die jeder in Ohio immer etwas Platz im Magen hat. Außerdem gelten die Menschen in Ohio als besonders höflich und sagen ausgesprochen oft „please“ (bitte). Am Anfang deines Austauschjahres in den USA wird dir das vielleicht noch komisch vorkommen, doch nach kurzer Zeit verwendest du das Wort sicher auch in jedem zweiten Satz. Während der Wintermonate zeigt sich, dass die Leute in Ohio besonders hart im Nehmen sind, wenn es um Schnee geht. Während bei 5 cm Schnee in manchen Staaten schon das Chaos ausbricht, können die Buckeyes selbst bei 30 cm nur müde lächeln. Neben einem sehr kalten Winter wartet jedoch bei deinem Schüleraustausch in Ohio auch ein schön heißer Sommer auf dich!

Dein Auslandsjahr USA in Ohio

Mach dich auf einige Höhen und Tiefen gefasst, denn Ohio hat zwei der beliebtesten Achterbahn-Parks der USA! In Cedar Point und Kings Island kannst du bei deinem Highschooljahr in den USA Adrenalin pur erleben! Besonders interessant ist auch, dass Ohio eine der größten Populationen an Amischen hat. Das sind Menschen, die recht religiös, weitgehend ohne fließend Wasser und Strom und ohne moderne Elektrogeräte leben. Daher kann es schon einmal passieren, dass man in Ohio auf der Straße hinter einer ihrer Kutschen stecken bleibt. Doch besonders bekannt sind sie in Ohio für ihre handgemachten Möbel und hausgemachtes Essen. Du siehst also, neben großen Städten, Sportbegeisterung, interessanten Persönlichkeiten und Musik gibt es in Ohio noch eine Menge mehr zu entdecken! Eindeutig ein guter Kandidat für dein Austauschjahr in den USA.

„Quick Facts“ über Ohio

Lage: Nordöstlich

Fläche: 116 096 km2 (Nummer 34 in den USA)

Einwohner: 11,6 Millionen (Nummer 7 in den USA)

Spitzname des Staates: The Buckeye State

Hauptstadt: Columbus

Die 3 größten Städte: Columbus, Cleveland, Cincinnati

Die bekanntesten Sportteams: Cincinnati Reds (Baseball), Cleveland Browns (Football), Cleveland Cavaliers (Basketball), Columbus Blue Jackets (Hockey)

Hauptreligion: Protestantisch & Katholisch

Politische Orientierung: Konservativ

Perfekt für Austauschschüler, die Abwechslung suchen.