Du wirst deinen Schüleraustausch in den USA in Virginia verbringen? Dann sei gespannt – Virginia ist unheimlich lebenswert und voller Möglichkeiten für dein Austauschjahr in den USA. Der Staat an der Ostküste der Vereinigten Staaten besitzt nicht nur eine geschichtsträchtige Vergangenheit, sondern hat auch landschaftlich von Stränden über Seen und Flüsse bis hin zu Gebirge und tiefen Wäldern einiges zu bieten. So wird dein Auslandsjahr in den USA sicherlich nicht langweilig!

Mother of the Presidents

Gut 150 Jahre lang war Virginia eine britische Kolonie, bis es im Jahr 1776 gemeinsam mit zwölf anderen Kolonien die Unabhängigkeit erreichte. Der Bundesstaat, indem du deinen Schüleraustausch in den USA verbringen wirst, war der zehnte Staat, der 1788 die Verfassung ratifizierte und ist seitdem Mitglied der Vereinigten Staaten Amerikas. Häufig wird Virginia auch „Mother of the Presidents“ genannt, da bis dato acht der US-Bundespräsidenten aus dem Staat stammen, unter ihnen George Washington und Thomas Jefferson. In Folge des Amerikanischen Bürgerkriegs im 19. Jahrhundert, in welchem Virginia als Zentrum der Konföderation eine große Rolle spielte, haben sich die nordwestlichen Bezirke abgespalten und zum Staat West Virginia zusammengeschlossen. Die Hauptstadt des heutigen Commonwealth of Virginias mit seinen gut acht Millionen Einwohnern ist Richmond.

Virginia is for Lovers

Virginia besticht mit seiner vielfältigen Landschaft, den lebendigen Städten, faszinierenden Themenparks und spannenden Outdoor-Aktivitäten – man muss diesen Staat der USA einfach lieben. Während deinem Schüleraustausch in den USA kannst du in Virginia nicht nur Tage am Strand verbringen und im Atlantischen Ozean baden, sondern auch Wildwasser Rafting im Shenandoah River ausprobieren, die Blue Ridge Mountains besteigen oder den Freizeitpark Busch Gardens besuchen. Virginias mildes Klima verschafft dir gute Bedingungen, um dein Austauschjahr in den USA vollends ausnutzen zu können.

Ein Staat voller Möglichkeiten

Du interessierst dich für Geschichte? Dann statte Colonial Williamsburg einen Besuch ab: in dem spektakulären Living-History-Museum sind Gebäude rekonstruiert und auf den Stand des 19. Jahrhunderts zurückversetzt worden und bringen dem Besucher die Zeit der Revolution ganz nah. Du kannst bedeutende Persönlichkeiten der Revolution oder einfache Händler und Handwerker treffen, und statt Autos fahren in Colonial Williamsburg nur Kutschen. Falls eher Politik dein Lieblingsgebiet ist – wunderbar, denn in Virginia verbringst du deinen Schüleraustausch in den USA ganz nah dort, wo sie gemacht wird: Washington D.C., die US-Hauptstadt, grenzt direkt an den Norden Virginias und lädt dich ein, das Weiße Haus, das Kapitol und das Pentagon von Nahem zu bewundern. Auch für Kulturliebhaber ist Washington D.C. mit zahllosen, spannenden Museen perfekt. Was aber dein Austauschjahr in Virginia wirklich lebenswert macht, sind die Bewohner des Staates. Durch ihre herzliche Art, ihre Freundlichkeit und Offenheit wirst du dich schnell wohl und willkommen fühlen und in Virginia dein zweites Zuhause finden.

„Quick Facts“ über Virginia

Lage: Ostküste

Fläche: 110.785 km²

Einwohner: 8,32 Millionen

Spitzname des Staates: Mother of Presidents oder The Old Dominion

Hauptstadt: Richmond

Die 3 größten Städte: Virginia Beach, Norfolk, Chesapeake

Hauptreligionen: Baptisten & Katholiken

Perfekt für Austauschschüler, die sich für Geschichte interessieren.