Im Unterschied zum deutschen Schulsystem hast du während deines Austauschjahres meistens die Möglichkeit, deine Fächer selbst zu wählen du könntest an einem Schauspiel- oder Nähkurs teilnehmen. Doch welche Fächer musst du während deines Schüleraustausches belegen oder was wenn es Probleme gibt? Alle Antworten auf deine Fragen findest du hier.

Schüleraustausch USA - ein anderes Schulsystem

Im Unterschied zum deutschen Schulsystem hast du während deines Austauschjahres meistens die Möglichkeit, deine Fächer selbst zu wählen. High Schools sind oft weitaus weniger akademisch orientiert und Fächer wie Automechanik, Fotografie oder Rhetorik sind nicht selten ein Teil des Stundenplanes. Allerdings wählst du während deines Schüleraustausches meistens nur sieben bis acht Fächer aus, die du dann jeden Tag belegst. Damit du bei so vielen Möglichkeiten (und Schwierigkeitsstufen der Fächer) nicht den Überblick verlierst, hilft dir der schuleigene Guidance Counselor bei der Fächerwahl.

Welche Fächer sollte ich als AustauschschülerIn belegen?

Das kommt natürlich ganz darauf an, wo deine Interessen liegen. Natürlich sollte man die Fächer Englisch und Mathematik belegen, vor allem wenn man daran interessiert ist, zu Hause wieder problemlos in seine alte Klasse zu kommen. Am besten informierst du dich beim Schuldirektor in Deutschland, welche Fächer wichtig für deine Versetzung sind. Und selbstverständlich hast du nun die Möglichkeit in deinem Auslandsjahr in den USA, neue Interessen zu erkunden. Wann sonst könnte man in der Schule die Möglichkeit haben, Nähen zu lernen oder Schauspiel zu belegen? Für die meisten High Schools sind Austauschschüler nichts Seltenes: Mit dem Lehrer über deine Verständnisschwierigkeiten zu sprechen, ist sicherlich sehr hilfreich. Weiterhin kannst du dir bei deinem Schulberater (Guidance Counselor) Hilfe holen: Vielleicht ist ein Fachwechsel im Semester möglich. In dem Fall bittest du einfach darum, in einen einfacheren Kurs (Algebra I anstatt Algebra II) gehen zu dürfen.

Viele Klassenstufen in einem Kurs

Eine High School beinhaltet die Klassenstufe 9 bis 12. Wenn du deine Kurse wählst hängt dies nicht, wie in Deutschland, mit der Klassenstufe zusammen. In den meisten Kursen sind alle Klassenstufen vertreten. Auch gibt es Schwierigkeitsstufen bei manchen Fächern, die du auswählen kannst, zum Beispiel in Mathematik oder Englisch. Bei Mathe wird Austauschschülern meistens empfohlen einen der schwierigeren Kurse zu nehmen.