Wenn du an einem Schüleraustausch, einem Studentenaustauschprogramm, einem Au-Pair-Jahr oder einem sonstigen organisierten USA Aufenthalt teilnehmen willst, brauchst du ein Visum für die USA. Wichtige Informationen für das sogenannte J1 Visum gibt es hier.

J1 Visum USA – Die Zielgruppe

Das J1 Visum richtet sich an alle Austauschschüler, also jene die durch ein Programm in ihrem Heimatland in die USA reisen. Solltest du also an einem High School Programm, einem Studentenaustauschprogramm, einem Praktikum, einem Au-Pair-Jahr oder allem ähnlichen, was durch eine Organisation organisiert wird, teilnehmen, wirst du ein J1 beantragen müssen, wobei dir in aller Regel alles Wichtige durch deine Organisation mitgeteilt wird.

Voraussetzungen für ein J1 Visum

Um an ein J1 Visum für die USA zu erhalten, musst du einige Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört, dass du die erforderlichen Programmqualifikationen deiner Organisation erfüllst, also von einer Organisation angenommen wurdest, einen Wohnort außerhalb der USA und Verpflichtungen hast, die erfordern, dass du nach Ende des Programms wieder die USA verlässt. Zu diesen Verpflichtungen zählt zum Beispiel ein Nachweis darüber, dass du vor hast nach deinem Austauschjahr wieder deine Schule in Deutschland zu besuchen. Zusätzlich musst du ausreichende finanzielle Mittel für die Lebenshaltungskosten für die Zeit in den USA sowie ausreichende Englischkenntnisse vorweisen können. Dabei sollte dein Englisch so gut sein, dass du dem Unterricht folgen kannst. Eine Ausnahme hierbei ist die Teilnahme an einem Englisch-Sprachkurs.

Besonderheiten und weitere Informationen zum J1 Visum

Besondere Regelungen für das J1 Visum gelten für Medizinstudenten und du solltest außerdem darauf achten, dass du die Einreisebestimmungen der USA erfüllen musst, um das Visum zu erhalten. Nähere Informationen dazu, sowie die Einreisebestimmungen findest du bei der diplomatischen Vertretung der USA in Deutschland.