Berlin Seit der Schulzeitverkürzung ist schwerer geworden, während der Schulzeit einen Schüleraustausch im Ausland zu verbringen. Zwar wurden allgemeine Richtlinien getroffen, aber die einzelnen Bundesländer setzen diese individuell um. Hier erläutern wir die Situation in Berlin und welche Ausweichmöglichkeiten du eventuell hast.

Schüleraustausch und G8 – Situation in Berlin

Auch in Berlin wurde vor einigen Jahren das G8 eingeführt, sodass es oft schwer ist einen Auslandsaufenthalt in die Schullaufbahn einzubauen. Die getroffenen Richtlinien müssen jedoch von den einzelnen Bundesländern umgesetzt werden. Mittlerweile erlauben fast alle Länder die 10. Klasse (bei G8) im Ausland zu verbringen. Speziell in Berlin gibt es jedoch auch die Möglichkeit bei G8 das erste Halbjahr der 11. Klasse im Ausland zu verbringen und diese Zeit später von der deutschen Schule anerkannt zu bekommen. Ein ganzes Schuljahr in der 11. Klasse oder ein späterer Zeitpunkt für das Auslandsjahr sind jedoch nicht möglich, wenn man nicht das Schuljahr wiederholen möchte. Mit Wiederholung ist natürlich auch in Berlin noch ein späterer Zeitpunkt möglich.

Alternativen, um trotz G8 einen Schüleraustausch zu machen

Wenn du kein Problem damit hast ein Schuljahr zu wiederholen, kannst du auch während der 11. bzw. nach der 10. Klasse ins Ausland gehen und danach wieder in deiner deutschen Schule in Berlin in der 11. Klasse einsteigen. Eine weitere Alternative ist den Schulabschluss, wie z.B. das IB (International Baccalaureate), welches auch in Deutschland anerkannt wird, zu machen. Dieses wird auch in den meisten anderen Ländern anerkannt und eignet sich oftmals zum späteren Studium im Ausland. Allerdings müsstest du dafür für zwei Jahre ins Ausland gehen.

Wichtig - vorher mit der dt. Schule sprechen

Zwar wurden allgemeine Richtlinien zur Vereinbarkeit von Schüleraustausch und G8 getroffen, aber auch trotz der Länderregelungen, treffen letztendlich die Entscheidung über die Genehmigung und Anerkennung des Schüleraustausches immer noch die Schulen und das Schulamt in Berlin. Daher ist es sehr wichtig unbedingt vor der Bewerbung für einen Schüleraustausch mit der Schule zu sprechen, ob diese einen Auslandsaufenthalt anerkennt. Nur dann kannst du auch sicher gehen, nach deinem Schüleraustausch wieder in die Klassenstufe einzusteigen, die du möchtest.