Bewertungen Do it!

  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: GYG
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: team
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: STS
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: IE
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks

Person bewertete am 09.03.17 den "Schüleraustausch Kanada" mit Do it! Sprachreisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Die Vorbereitung auf die Reise war sehr gut wie ich finde. Ich habe auf alles eine Antwort ekommen und wenn ich angerufen habe bzw. eine E-mail geschrieben habe habe ich immer eine Antowrt bekommen und man hat gemerkt das man sich Zeit für meine Fragen genommen hat und sich auch Gedanken dazu gemacht hat.
Das Vorbereitungstreffen habe ich allerdings nicht mitgemacht, da ich die Reise sehr spät gebucht hatte. Ich hba aber mit anderen Schüler über das Treffen geredet und was mir erzählt wurde war sehr positiv. Man hat alle Informationen bekommen die man brauchte und es wurde nochmal nachgefragt ob man schon alles erledigt hat.

Die Betreuung am Flughafen, während des Fluges und in Toronto war immer sehr gut. Man konnte immer noch mit allen Fragen zu den Betreuern kommen, was ich als eine sehr große Leistung empfinde, da es nur zwei Betreuer waren aber über 20 Kinder. Also meinen Respekt hier an die Betreuer.
Die Betreuung in der Stadt selber war auch sehr gut, da man entweder mit seiner Gastfamilie reden konnte oder mit dem Betreuer in der Schule, der immer ein offenes Uhr für einen hatte.

Die Schule ist mein absoluter Favorit. Ich habe ein komplett anderes Schulsystem kennengelernt und es hta mir so gut gefallen das ich mich sehr freuen würde wenn man dies auch in Deutschland einführen könnte. Die Lehrer sind um einiges netter was daran liegt das sie mehr Zeit für sich in ihren eigenen Räumen haben. Diese Räume können sie nach ihrem belieben gestalten. Die Fächerwahl, dass man 4Fächer für ein halbjahr wählt gefällt mir auch sehr gut, da man dadurch besser und einfacher lernt. Mathe, was mir hier sehr schwer fällt, ist mir dort sehr einfach gefallen, weil ich mir den ganzen Stoff einfacher merken konnte.

Meine Familie war einfach perfekt für mich. Ich hatte einen gleichaltrigen Gastbruder und wir hatten in dn meisten Punkten die selbe Denkweise. Dies hat mir geholfen mich besser einzufinden und auch mich wohlzufühlen. Mit meiner Gastmutter hab ich sehr oft, sehr lange geredet und es tat einfach gut über vieles zu reden. Das hat mich lockerer gemacht und mein Englisch sehr gefördert.