4.23 / 169 Bewertungen
9 Wertungen in den letzten 6 Monaten

47 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 03.04.21 den "Schüleraustausch Kanada" mit Do it! Sprachreisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Ich habe mich lange mit dem Gedanken für ein halbes Jahr ins Ausland zu gehen beschäftigt. Ich hatte mir verschiedene Organisationen angeguckt und ich hatte auch mehrere Gespräche mit verschiedenen Organisationen, aber bei Do It! habe ich mich einfach am besten aufgehoben gefühlt, da die Mitarbeiter immer total hilfsbereit waren und alle Fragen beantworten konnten. Von der ersten Sekunde an hat die Chemie einfach gepasst. Ich wollte eigentlich im August 2020 nach Kanada gehen, aber dies war aufgrund von Corona nicht möglich. Aber auch während der Zeit des Wartens und Hoffens, dass vielleicht doch noch alles klappt, habe ich mich super bei Do it! aufgehoben gefühlt und die Organisation hat wirklich alles mögliche probiert, um den Schülern doch noch ihren Aufenthalt zu ermöglichen. Deswegen konnte ich jetzt dafür im Januar für ein halbes Jahr nach Montréal und ich bin wirklich super glücklich, dass ich hier bin, obwohl durch Corona alles ein bisschen anders ist. Kurz vor meinem Abflug musste ich noch viele Formulare ausfüllen, aber Do it! hat mir da gut geholfen und es gab ganz genau strukturierte Anleitungen, was man wo einfüllen muss. Ich habe hier wirklich super Glück mit meiner Familie gehabt und sie versuchen mir so viel wie möglich von Kanada und den kanadischen Traditionen zu zeigen. Auch in meiner Schule fühle ich mich gut aufgehoben. Die Lehrer und Schüler kennen das schon, dass jedes Jahr Austauschschüler kommen, deswegen wissen sie genau, wie man damit umgehen muss. Ich bin auf einer französischen Schule, deswegen hatte ich vor allem am Anfang manchmal ein paar Probleme alles zu verstehen, aber jeder kann hier Englisch sprechen, deswegen konnte mir immer mit einer Übersetzung ausgeholfen werden. Ich habe hier immer abwechselnd Präsenzunterricht und online Schule, aber die Schulen sind hier gut organisiert. Viele Schulen haben spezielle Schwerpunkte und Programm, was wirklich interessant ist. Ich bin zum Beispiel in dem Musikprogramm. Die Kanadier sind generell alle sehr freundlich und hilfsbereit, deswegen unterhält man sich oft mit Leuten in Geschäften oder im Skilift, die man gar nicht kennt, aber die Kanadier sind bekannt dafür, dass sie sehr nett sind. Montréal generell ist eine sehr offene Stadt, in der es viele verschiedene Kulturen gibt und Leute mit Wurzeln aus vielen verschiedenen Ländern aufeinandertreffen. Es gibt in der Umgebung viele Sachen zu tun und zu entdecken. Man kann also zum Beispiel Skifahren gehen und im Sommer an den Strand am Sankt Lorenz Strom. Ich bin also sehr froh, dass ich nach Kanada gegangen bin und ich kann es jedem der im im Moment noch zweifelt nur empfehlen, weil ich hätte es sehr bereut, wenn ich diese Erfahrung nicht gemacht hätte, weil es ist einfach super interessant mal in einer anderen Kultur und Umgebung zu leben und man lernt das Land und die Leute von einer ganz anderen Seite kennen. Man selber als Person wächst auch jeden Tag weiter über sich hinaus, weil natürlich gibt es auch Tage und Situationen, die erstmal nicht so einfach erscheinen, aber am Ende findet man immer eine Lösung. Für Schüler, die auch überlegen eine Mischung aus Französisch und Englisch zu machen, oder eigentlich Französisch machen wollen, sich aber nicht ganz sicher sind, ob sie das schaffen, kann ich Montréal als bilinguale Stadt nur empfehlen, weil jeder dir zur Not in Englisch weiterhelfen kann und man kann wirklich merken, dass die Stadt bilingual ist. Auch bei mir in der Klasse wechseln die Schüler, wenn sie untereinander sprechen immer wieder mitten im Satz die Sprache. Du kannst dir also sicher sein, dass du beide Sprachen verbessern wirst. Ein Auslandsaufenthalt wird dich also auf jeden Fall prägen und du kommst danach viel stärker zurück nach Hause!