Bewertungen Stepin

  • Organisation: Stepin
  • Organisation: STS
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: IE
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: GYG
  • Organisation: team
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: EF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: IHF
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: iSt
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: SouthernCross

Person bewertete am 14.08.14 den "Schüleraustausch Kanada" mit Stepin

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Mein Auslandsajahr hat echt viel Spaß gemacht und ich habe mich richtig wohl gefühlt. Ich würde immer wieder nach Nova Scotia zurückkehren, auch mit stepin.

Vorbereitung:
Auf dem Vorbereitungsseminar wurden alle Regeln gut erklärt. Manche Fragen wurden allerdings nicht so gut beantwortet, aber im nachhinein war das auch gar nicht nötig.

Betreuung:
Ich hatte einen Betreuerin von der Partnerorganisation vor Ort, die viele Ausflüge geplant hat und auch so zwischendurch in die Schule gekommen ist und auch unsere Probleme angehört hat.

Ansprechpartner:
Ich hatt immer jemanden, dem ich meine Fragen schicken konnte. Für verschiedene Aktionen hatte ich allerdings verschiedene Ansprechparnter, aber das hat mir überhaupt nichts ausgemacht. Und wenn man doch mal an die falsche Person geschrieben hatte, wurde die Mail ganz einfach an den richtigen weitergeleitet.

Familie:
Wir haben uns super verstanden und ich habe mich ausgezeichnet wohl gefühlt. Für mich die perfekte Gastfamilie.Und auch mit meiner Gastschwester aus Japan habe ich mich wie richtige Schwestern gefühlt.

Schule:
Mir hat die Schule super gfallen. Die Lehrer waren alle super nett und haben auch die Austauschschüler wahnsinnig gut unterstützt. Die Schule hatte 250-300 Schüler, was ich gut fand, weil jeder jeden kennt. Allerdings gibt es dadurch eine nicht ganz so große Fächerauswahl. Trotzdem waren noch Fächer, die es in Deutschland nicht gibt zur Auswahl. Was ich auch nicht ganz so gut fand war, dass wir 25 Austauschschüler waren. Meiner Meinung nach sind das ein paar zu viele, obwohl sie alle ausgesprochen nett waren.