Bewertungen Stepin

  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: GYG
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: team
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: STS
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: IE
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks

Person bewertete am 02.05.14 den "Schüleraustausch USA" mit Stepin

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Vorbereitung:
Die Handbücher haben viel geholfen und das Vorbereitungsseminar war auch gut.

Betreuung:
Von der Betreuung von der Seite von Stepin habe ich eigentlich nichts mit bekommen. Ich hatte allerdings auch wenig Probleme oder so, das ich die Betreuung mal gebraucht hätte. Ich habe viel Kontakt zu meiner Koordinatorin gehabt und meine Gastmutter hat viel für mich gemacht und wenn wir irgendwas wissen wollten oder ähnliches hat sie das logischerweise alles über SCCE gemacht.

Ansprechpartner:
Ich habe eigentlich nur wenig mit Stepin zutun gehabt in der Zeit, als ich dort war, aber als ich dann mal Fragen hatte, war mein Ansprechpartner gerade im Urlaub und ich musste noch mal wieder anrufen.

Familie:
Meine Gastfamilie war sehr lieb und nett. Die haben mir das Gefühl gegeben das ich willkommen war und schon nach ein paar Tagen voll mit zur Familie gehörte. Sie haben sehr viel mit mir unternommen und mir gezeigt.

Schule:
Die Schule hat mir gefallen. Die Leute waren alle sehr nett dort. Die Lehrer haben schon Rücksicht genommen das ich nicht fließend Englisch gesprochen habe, aber sie haben mich trotzdem gefordert. Das fand ich gut.
Ich war die erste deutsche Austauschschülerin an der Schule und deshalb auch was besonderes. Im gesamten waren dort fast keine anderen Austauschschüler und deshalb waren dort auch keine richtigen Ansprechpartner für die Austauschschüler, wie ich das von vielen anderen gehört habe. Was ich aber auch nicht schlimm fand, weil so habe ich halt nur was mit den Einheimischen gemacht und nicht nur mit Austauschschülern.