Australien Ein Auslandsjahr in „Down Under“ bietet besondere Reize für viele Schüler, da es englischsprachig, außerhalb von Europa und buchstäblich am anderen Ende der Welt ist. Umgeben von traumhaften Stränden liegt ein Land in dem ihr Dinge erleben könnt, an die ihr hier in Deutschland nicht mal gedacht hättet. Australien: ein Land, ein eigener Kontinent, eine andere Welt.

Auslandsjahr Australien – Organisation und Kosten

Ein Austauschjahr Australien wird von sehr vielen Austauschorganisationen angeboten. Von 4 Wochen bis 10 Monate, für jeden gibt es die perfekte Länge für einen Auslandsaufenthalt. Je nach Länge, steigen natürlich auch die Kosten, welche bei fast allen Organisationen höher als bei einem Austausch in andere Länder, wie z.B. in die USA, sind. Um für ein Auslandsjahr Australien Kosten zu senken, lohnt es sich, bei den unterschiedlichen Organisationen nach Stipendien zu fragen.

Unendliche Weiten – Wüste und Meer

Australien ist ca. 20mal so groß wie Deutschland, aber in Deutschland leben 4mal so viele Einwohner. Das zeigt, dass ein großer Teil Australiens sehr schwach oder sogar gar nicht besiedelt ist. Dies ist besonders im Landesinneren der Fall. Diese riesige schwach besiedelte Fläche wird das „Outback“ genannt. Dort gibt es Farmland, wilde Natur und vor allem eins: Wüste. Staubig, weit und wunderschön. Eine andere Art von Wüste umgibt ganz Australien: der Indische Ozean. An den Küsten Australiens spielt sich das meiste Leben ab, da die meisten Großstädte in Australiens im Osten, vereinzelt auch im Westen liegen. Da sich Australien auf der anderen Seite des Äquators befindet, erscheinen die Jahreszeiten dort in umgekehrter Reihenfolge, verglichen mit Deutschland. Nur im tropischen Norden beschränken sich die Jahreszeiten auf eine Regen- und Trockenzeit. Allgemein ist das Klima eher gemäßigt und trocken, Unterschiede sind in den einzelnen Regionen aber spürbar. Wenn ihr bei einem Schüleraustausch Australien entdecken wollt, müsst ihr euch also auf viele unterschiedliche Klima- und Landschaftszonen einstellen.

Leben und Leute – Alltag im Auslandsjahr Australien

Dank Traumstränden und ungefähr 300 Tagen Sonne im Jahr gelten die Australier als sehr fröhlich, aber auch offen und „easy-going“. Menschen aus der ganzen Welt sind hier willkommen und werden gerne integriert, was sehr erfreulich für jeden Schüler während eines Auslandsjahres in Australien ist. Für dieses Gefühl des Zusammenhalts, hat in Australien Schule auch eine große Rolle übernommen. Was dort nämlich von Anfang an auch für Gleichheit und Zusammenhalt sorgt, ist eine Pflicht für Schuluniformen, die es an fast allen Schulen gibt. Gemeinschaft hat in Australien einen hohen Stellenwert, niemand wird gerne alleine gelassen. Dies spiegelt sich auch noch anders im Schulalltag wider: neben normalen Fächern gibt es meist ein breites Angebot an Nachmittagsaktivitäten, wie zum Beispiel Ballsportarten und eine Reihe von Musikangeboten. Natürlich werden auch, je nach High School, besondere Fächer wie zum Beispiel „Meeresbiologie“ oder „Naturfotographie“ angeboten, was sich wunderbar mit Ausflügen in die Natur verbinden lässt.