Du möchtest einen Schüleraustausch in Kanada machen, willst dich aber vorher über die kanadische High School informieren? Bei uns erfährst du was die Unterschiede zum deutschen System sind, welche Vorteile es gibt, wie die Klassen in Kanada aussehen und alles was du für deinen Schüleraustausch über die kanadische High School wissen musst.

Das Schulsystem

In Kanada besteht eine durchschnittliche Schulpflicht von zehn Jahren. Während deines Schüleraustausches wirst du sehen, dass anders als in Deutschland es in Kanada kein Bildungsministerium gibt, sondern die zehn Provinzen müssen ihr Bildungssystem einzeln verwalten, wobei es sich natürlich stark ähnelt. Genau wie in Deutschland gibt es auch in Kanada eine Grundschule (école primaire). Darauf folgt dann der Besuch der Junior/Senior High School. In der Regel beträgt die Gesamtschulzeit 12 Jahre. Je nachdem in welche Region du während deines Schüleraustausches Kanada kommst, wirst du jedoch sehen, dass die Grundschule und Sekundarschule unterschiedlich eingeteilt sein können.

Die Qualität einer kanadischen High School

Die meisten kanadischen Schulen sind Ganztags- oder Gesamtschulen. Das Schuljahr besteht aus 2 Terms. Du wirst während deines Schüleraustausches sehen, dass es anders als bei uns eine ca. 2 Monate lange Sommerpause gibt. Kanadische Schulen sind aufgrund des hohen Bildungsniveaus in der ganzen Welt hoch angesehen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie mit zu den Gewinnern der PISA- Studie gehören. Über 90% der kanadischen Schüler besuchen die Public High Schools, wo sie dann die letzten 4- 5 Jahre verbringen. Als Austauschschüler wirst du wahrscheinlich die zehnte oder elfte Klasse besuchen. Den Abschluss (Diploma) erhalten die kanadischen Schülern durch ein spezielles Programm während der 11 und 12 Klasse, ähnlich wie unser Abitur.

Die Klassen an einer kanadischen High School

Während deines Schüleraustausches in Kanada wirst du sehen, dass die Schulklassen in den meisten Fällen eine recht geringe Anzahl an Schülern haben. Es gibt keinen Klassenverbund mit dem du alle Kurse zusammen haben wirst, da jeder Schüler, auch du als Austauschschüler seine Kurse zum großen Teil selbst wählen kann. Die Klassengemeinschaften sind jedoch oft sehr klein, sodass du bald jeden Lehrer und Schüler persönlich kennen lernen kannst. Natürlich gibt es genau wie bei uns auch im Austauschjahr in Kanada Hausaufgaben und Tests, welche du machen musst. Aber keine Angst, wenn du mal etwas nicht verstehst, sind die Kanadier immer hilfsbereit und beantworten dir gerne alle Fragen. Also worauf wartest du noch- Auf ins Abenteuer Kanada!