In der High School werden die Klassen meist nicht mit Nummern bezeichnet, sondern den Schülern der einzelnen Klassenstufen werden Namen gegeben:

  • Die Neuntklässler heißen freshmen,
  • die Zehntklässler heißen sophomores,
  • die Elftklässler heißen juniors,
  • die Zwölftklässler heißen seniors,
  • die Dreizehntklässler (in den USA kaum üblich, wohl aber in Kanada)heißen grandfathers.

Dieselben Bezeichnungen werden teilweise auch in US-amerikanischen Colleges und Universitäten für das erste bis vierte Jahr geführt.

Aus: The Best Year of my Life Daniel Bartel