4.42 / 430 Bewertungen
12 Wertungen in den letzten 6 Monaten

174 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 12.11.13 den "Schüleraustausch Ecuador" mit AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Dieses Jahr hat mein Leben verändert und ich und meine Familie sind AFS heute noch dankbar dafür, deswegen haben wir uns entschieden etwas zurückzugeben, und wir waren nun auch schon mehrere male eine Gastfamilie für AFS Austauschschüler! Meine Familie in Deutschland liebt es unterschiedlich Kulturen kennen zu lernen und ich habe sie nun alle angesteckt mit dem Auslandsfieber;-)

Vorbereitung:
Ich wurde auf alle möglichen Situationen vorbereitet und während meines Austausches stellte ich fest, dass diese Vorbereitung sehr hilfreich war. Weiterhin waren die Vorbereitungen immer wahnsinnig spannend und schöne Wochenenden mit anderen Austauschschülern die genauso aufgeregt waren, wie man selber.

Betreuung:
AFS Deutschland hat sich sehr bemüht auch meine Eltern zu unterstützen die sich sicher auch mal Sorgen machten. AFS Ecuador hat mehrere Camps organisiert die immer zu den Highlights zählten, da man immer alle anderen Austauschschüler aus unserer Stadt traf und man sich austauschen konnte mit Leuten die genau das gleiche durchmachten, wie man selber.
Zurück in Deutschland gab es weitere Nachbereitungen. Man merkt, dass die Organisation sich sehr bemüht die sogenannten „Camps“ so gut wie möglich zu gestalten und auf die Teilnehmer einzugehen. Positiv fande ich auch, das auf den Camps immer ehemalige Austauschschüler dabei waren!

Ansprechpartner:
Ich hatte vor Ort immer einen Ansprechpartner, meine Betreuerin kam auch regelmäßig zu mir nach Hause, um zu sehen wie es mir geht. So viel Betreuung hatte ich gar nicht nötig, aber besser zu viel als zu wenig;-)

Familie:
Meine Gastfamilie war genau wie ich super vorbereitet, es war eine wunderschöne Zeit mit ihnen und trotz der großen Entfernung besuchen wir uns immer noch zu größeren Anlässen, das nächste Mal werden sie zu meinem Bachelorabschluss nach Deutschland kommen. Es sind mittlerweile 4 Jahre vergangen und wir sind immer noch in Kontakt und werden es sicher auch bleiben. Durch das AFS-Austauschjahr habe ich eine Familie dazugewonnen!

Schule:
Meine Austauschschule war sehr flexibel und immer sehr hilfsbereit.