4.42 / 430 Bewertungen
12 Wertungen in den letzten 6 Monaten

174 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 11.11.13 den "Schüleraustausch USA" mit AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Ich bin so übermäßig froh, dass ich mit AFS weggegangen bin, da sie mich optimal vorbereitet hat, während meines Austauschs immer für mich da war, und auch noch eine Nachbereitung statt gefunden hat, konnte ich mein Auslandsjahr-Erlebnis optimal nutzen und verarbeiten. Deswegen habe ich mich auch dafür entschieden ehrenamtlich für AFS zu arbeiten.

Vorbereitung:
Bei AFS hatten wir zunächst zwei Basis-Vorbereitungsseminare, die ein ganzes Wochenende dauern. Auf diesen Wochenenden hatten wir dann Programme, die uns spielerisch auf mögliche Probleme im Ausland vorbereitet haben. Dann hat man noch eine länderspezifische Vorbereitung, die in meinem Fall speziell über die USA gehandelt hat.

Betreuung:
Auch währende meines Auslandsjahres hatten wir Camps, auf denen wir mit Schülern aus der ganzen Welt zusammengekommen sind, die ebenfalls mit AFS in der Region waren, und haben uns über unsere Problem austauschen können.

Ansprechpartner:
Im Ausland hatte ich einen eigenen Betreuer, der sich monatlich mit mir getroffen hat, oder zumindest sich bei mir telefonisch gemeldet hat. Er hat mir dann Fragen gestellt, wie ich mich integriere, etc. Außerdem konnte ich ihn immer anrufen, falls mir was auf dem Herzen lag. Auch hatte ich ein Notruftelefon von der AFS-Zentrale, welches 24h am Tag erreichbar war.

Familie:
Ich hätte mir keine bessere Gastfamilie erträumen können. Dadurch, dass ich im Vorhinein viel über mich hab schreiben müssen, und auch so genannten Homeinterviews, in dem ehrenamtliche Mitarbeiter zu mir und meiner Familie in Deutschland gekommen sind, um unsere alltäglich Familienleben zu sehen können, statt gefunden hat, konnte AFS mir eine perfekte Gastfamilie ermöglichen.

Schule:
Ich habe mich an meiner High School sehr wohl gefühlt. Ich konnte mich in neuen Fächer weiterentwickeln, aber wenn ich gewollt hätte, auch viel in den bekannten Fächern (Mathe, Englisch, etc.) lernen können.