4.42 / 430 Bewertungen
12 Wertungen in den letzten 6 Monaten

174 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 28.11.19 den "Schüleraustausch USA" mit AFS Interkulturelle Begegnungen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Ich bin für mein Auslandsjahr super gut vorbereitet worden. Die vielen Vorbereitungsseminare, die immer lustig und spaßig sind, werden sehr gut gestaltet und Spaß ist garantiert. Die Wochenenden waren ein Highlight für mich, weil man Gleichgesinnte treffen konnte und zusätzlich von Erfahrungen anderer lernen konnte. Alles in allem: Vorbereitung in Deutschland war super: Tolle Teamer, schöne Spiele, angenehme Atmosphäre und durchgeplant aber nicht zu strikt. Die Anreise und Abreise in mein Gastland war gut organisiert, sodass man auf dem Flug von AFS Betreuern begleitet wurde. Im Gastland führte ich ein mehr oder weniger Beschwerdefreies Leben. Bei Komplikationen half mir meine Betreuerin immer sehr. Ich habe mich von Anfang an willkommen gefühlt und jede Minute meines Austausches voll genossen. Betreuung vor Ort war ausgezeichnet, ich habe mich immer unterstützt gefühlt. Ich habe gelernt eigenständig zu sein, womit ich vorher Probleme hatte. Mein Austausch hat mir geholfen, meine Horizonte zu erweitern, andere Perspektiven kennenzulernen. Ich habe tolle Leute, sowohl international als auch in meinem Gastland heimische Menschen kennen zu lernen, die mir geholfen haben, mein Jahr unvergesslich zu gestalten. AFS hat mich vor Ort mit vielen Aktivitäten beschäftigt. Auch meine Eltern sind überzeugt von AFS. Die schnelle Rückmeldung bei Fragen, finden die beiden unglaublich toll. Meine Mutter meint, das hätte ihr die Angst genommen, weil ich ja so weit weg bin.
In der Schule fühlte ich mich wie zu Hause, tolle Lehrer, tolle Klassenkameraden. Obwohl ich Austauschschüler war, konnte ich am schulischen Leben teilnehmen (auch durch AFS unterstütz). So konnte ich an Sport, Musik und anderen Aktivitäten teilnehmen. Meine Lehrer waren immer hilfsbereit und schon vorher mit anderen AFS Austauschschülern in Kontakt getreten, was mir das Schulleben weiter vereinfachte. Ich war unter keinem Leistungsdruck und genoss es meine Freunde in der Schule zu sehen und komplett neue Fächer in einer neuen Sprache kennen zu lernen.
Mit der Familie habe ich mich eigentlich fast immer perfekt verstanden, vor allem an Feiertagen, kam die ganze Familie zusammen und es wurde gefeiert. Ich habe an vielen Festen, die üblich für die Kultur sind teilnehmen können. Das hat mir nicht nur geholfen mr einen Eindruck von den Traditionen in meinem Gastland kennen zu lernen, aber auch meine Mitmenschen besser zu verstehen. Ich will auf jeden Fall ganz schnell zurück um meine Gastfamilie, meine Freunde, meine Lehrer, und meine Gasthunde wieder zu sehen. Die auf die Interessen des Schülers maßgeschneiderte Zusammensetzung der Gastfamilien, hat mir so gut gefallen, dass ich gar nicht aufhören kann von meiner Gastfamilie zu reden. Sie sind wie eine zweite Familie für mich geworden. Das Zusammenleben war spaßig und interessant etwas länger in den Alltag einer doch so fremden Familie ein zu schauen, die man später seine zweite Familie nennen darf. Zuletzt möchte ich anmerken, wie gut die Nachbereitungen organisiert sind. Es ist wirklich schön, alle aus deinem Komitee wieder zu sehen. Und auch die Komitee Arbeit nach der Rückkehr macht erstaunlich viel Spaß. So kann man Aktiv werden um im eigenen Land, also im Heimatland mit an zu packen, als auch in der Vorbereitung der nächsten Austauschschüler. Die engagierten Ehrenamtlichen, sind für mich ein Highlight , denn die wunderbare Mentalität, die alle haben, wirft mich jedes Mal total vom Hocker. Ich bin begeistert, wie stark der Zusammenhalt einer so großen Organisation sein kann. AFS ist nicht nur in Deutschland vertreten, so gibt es zum Beispiel auch AFS USA etc. Deswegen sind auch unglaublich viele Länder am Schüleraustausch beteiligt, so dass sie oder ihr Kind, in fast jedes Land reisen könnte.Weil ich so eine großartige Zeit hatte, würde ich nichts an meiner Entscheidung AFS gewählt zu haben, rückgängig machen, ganz im Gegenteil, ich würde es jedem empfehlen. Danke AFS :)