4.42 / 430 Bewertungen
12 Wertungen in den letzten 6 Monaten

174 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 29.11.19 den "Schüleraustausch USA" mit AFS Interkulturelle Begegnungen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Von August 2015 bis Juni 2016 war ich über AFS in den USA. Bei meinem Abflug war ich 15 Jahre alt. Daher war für mich und meine Eltern eine gute Betreuung und Vorbereitung sehr wichtig. Auf mein Auslandsjahr wurde ich von AFS sehr gut Vorbereitet. Auf insgesamt 3 Vorbereitungswochenenden wurde ich von den Ehrenamtlichen inhaltlich gut vorbereitet. Zusätzlich hatten immer alle viel Spaß.

In den USA hatte ich neben den Camps (insgesamt 4) einen festen Betreuer. Mit ihm hatte ich regelmäßig Kontakt und konnte auftretende Probleme aus der Schule und der Gastfamilie mit ihm besprechen und lösen. Meine Gastfamilie in den USA hatte zusätzlich einen eigenen Ansprechpartner.

Auf den Camps habe ich mich mit den anderen Austauschschülern aus meinem Kommitee im Gastland getroffen. Dabei bestand die Möglichkeit sich mit gleichaltrigen Jugendlichen auszutauschen.

Bei AFS gibt es neben den Vorbereitungstreffen auch noch treffen zu Nachbereitung. Diese bieten nicht nur den Austausch mit anderen Schülern die ähnliche Erfahrungen gemacht haben sondern helfen auch bei der Bewältigung von Problemen nach der Rückkehr.

Mit meiner Gastfamilie habe ich mich auf anhieb gut verstanden. Da aber niemand vorhersagen kann ob die Chemie zwischen Gastfamilie und Schüler passt ist es eine gute Betreuung aller Beteiligter aus meiner Sicht sehr wichtig. Bei AFS ist es möglich zur Not die Gastfamilie zu wechseln, wenn die Chemie garnicht passt oder es andere nicht lösbare Probleme gibt.

In den USA habe ich die gleiche Schule besucht, die die mittlerweile Erwachsen Kinder meiner Gastfamilie besucht hatten. Da diese mit etwa 2000 Schülern relativ groß war, war von mir viel Eigenständigkeit gefragt. Nachmittags habe ich das Sportprogramm der Schule genutzt.

Insgesamt kann ich jedem ein Auslandsjahr empfehlen, da ich viele Tolle aber auch viel lehrreiche Erfahrungen gemacht habe. Da ich nur Erfahrungen mit AFS gemacht habe, habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten zu andere Organisationen. Allerdings kann ich AFS ohne Einschränkungen Empfehlen.
Da mir mein Auslandsjahr so gut gefallen hat arbeite ich seit etwa zwei Jahren ehrenamtlich für AFS.