ASSE Germany GmbH

  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: STS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: Experiment
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: GYG
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: team
  • Organisation: IE
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: ESS
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: iSt
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: IHF
  • Organisation: TREFF

Mögliche Austauschländer:

Nordamerika: USA, Kanada, Mexiko

Europa: Dänemark, England, Estland, Finnland, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Slowakei, Spanien, Tschechien

Asien/Ozeanien: Australien, China, Japan, Mongolei, Neuseeland, Taiwan, Thailand, Südkorea

Afrika: Südafrika

Südamerika: Argentinien, Brasilien

Bewerbungsschluss:

In der Regel April (Juli/August/September-Ausreise) und September (Januar/Februar/März/Mai-Ausreise). Eine Bewerbung ist jedoch jederzeit möglich und wir fragen Schulplätze gerne individuell an.

Gründungsjahr der Organisation:

1976 (seit 2016 eigene Geschäftsstelle in Deutschland)

Die 3 größten Vorteile ihrer Organisation:

  1. Verlässliche Partner. In unseren mehr als 40 Jahren Erfahrung haben wir stets nur die besten und renommiertesten Partner in den jeweiligen Gastländern ausgewählt und mit ihnen stabile und vertrauensvolle Beziehungen aufgebaut.
  2. Große Länderauswahl. ASSE arbeitet mit Partnerbüros in mehr als 30 Ländern auf fünf Kontinenten zusammen. Unsere Teilnehmer können für ihren Auslandsaufenthalt aus all diesen Ländern wählen.
  3. Persönliche Betreuung. Wir von ASSE wissen aus eigener Erfahrung, dass ein Auslandsaufenthalt eine große Herausforderung sein kann und dass viel Mut dazu gehört, diesen Schritt zu wagen. Der Verantwortung, unsere Teilnehmer auf diesem Weg zu begleiten, sind wir uns bewusst. Alle unsere Mitarbeiter haben selbst Auslandserfahrung gesammelt und wissen, wie wichtig eine individuelle Betreuung ist. Vom ersten Kontakt bis zur Rückkehr nach Deutschland sichern wir unseren Teilnehmern eine persönliche, verlässliche und kompetente Betreuung zu.

Ist ihre Organisation gemeinnützig?

Nein

Regionen- oder Staatenwahlmöglichkeiten /-kosten:

USA

  • Classic Programm: optionale Regionenwahl (Aufpreis 500 EUR)
  • Choice Plus Programm: Staatenwahl
  • Private High School & Private High School Preferred Programm: Staaten-/Schulwahl

Kanada

  • Choice Plus Programm: Regionenwahl

In welchen Ländern bieten Sie Privatschulen an?

USA (Private High School Classic Programm & Private High School Preferred Programm)

Auswahlkriterien für Austauschschüler:

Unsere Austauschschüler müssen zwischen 14 und 18 Jahren alt, kulturell offen und motiviert sowie körperlich und geistig gesund sein und mindestens durchschnittliche schulische Leistungen vorweisen können.

Bewerbungsablauf:

Interessierte Schüler/innen bewerben sich unverbindlich online auf unserer Website. Nach Überprüfung der Kurzbewerbung auf Eignung, findet ein persönliches Interview in der Nähe des Schülers/der Schülerin statt. Nach einem erfolgreichen Interview, erhält der/die Schüler/in ein Aufnahmeangebot und kann mit der Erstellung der ausführlichen Bewerbungsunterlagen (Application Package) beginnen.

Vorbereitung:

Vorbereitungsseminar, Infobriefe, Newsletter, persönliche Gespräche

Betreuung im Gastland:

Alle ASSE Austauschschüler haben einen Betreuer, der mit den Schülern vor Ort einige soziale Aktivitäten organisiert und ihnen während des Aufenthaltes hilfreich zur Seite steht. Der Betreuer wohnt in der Region der Gastfamilie und hält mit dem/der Austauschschüler/in und der Gastfamilie regemäßigen Kontakt. Neben dem örtlichen Betreuer steht den Schülern auch das jeweilige ASSE Partnerbüro im Gastland für Fragen und Hilfestellung zur Verfügung.

Nachbereitung:

Bei Messen, Infoveranstaltungen und Vorbereitungsseminaren kannst du uns unterstützen und deine Erfahrungen mit Interessenten und zukünftigen Programmteilnehmern teilen.

Stipendienart/ -höhe:

USA High School Classic Programm: ASSE vergibt jedes Jahr eine Anzahl von Teilstipendien in Höhe von 1.000 € bis zu 50% des Programmpreises an ausgewählte Schülerinnen und Schüler, die ein Schuljahr in den USA verbringen möchten.

Stipendienvoraussetzungen:

Voraussetzung für die Bewerbung um ein Teilstipendium sind finanzielle Notwendigkeit und herausragende schulische Leistungen.

Siegel / Listings:

CSIET, WYSE Travel Confederation, Alliance for International Exchange

Selbstbeschreibung / Portrait der Organisation:

Die Geschichte der internationalen Schüleraustauschorganisation ASSE (ASSE International Student Exchange Programs) reicht zurück bis ins Jahr 1938, als das schwedische Bildungsministerium ein bilaterales Austauschprogramm für Sekundarschüler aus Deutschland und Schweden ins Leben rief. In den USA ist ASSE die einzige Austauschorganisation, die vom renommierten „Council on Standards for International Educational Travel“ (CSIET) seit dessen Gründung vor mehr als 30 Jahren in jedem Jahr mit der bestmöglichen Bewertung ‚Full Listing‘ eingestuft wurde. ASSE ist weltweit einer der größten High School-Programmanbieter und ermöglicht jährlich tausenden von Schülern einen internationalen Austausch. Zusammen mit den Partnerorganisationen iSt Internationale Sprach- & Studienreisen, GIVE Gesellschaft für Internationale Verständigung und team! Sprachen & Reisen haben annähernd 25.000 deutsche Schüler mit ASSE ein High School Jahr in den USA oder Kanada verbracht. ASSE ist stolz darauf, gemeinsam mit GIVE e.V. auch das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP), ein Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages und dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika auszuführen. Bis heute haben ASSE und seine deutschen Partnerorganisationen in 37 Jahren enger Zusammenarbeit mehr als 175.000 Teilnehmern in verschiedenen Programmen einen internationalen Austausch ermöglicht. Im Jahr 2016 wurde ASSE Germany als Geschäftsstelle in Deutschland eröffnet, um den deutschen Teilnehmern die verschiedenen Austauschprogramme nun auch direkt anbieten zu können.