CAP - Cultures And Perspectives

  • Organisation: DFSR
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: GYG
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: team
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: CAP
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: IE
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: iSt
  • Organisation: STS
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF

Mögliche Austauschländer:

Argentinien, Australien, Belgien, Frankreich, Italien, Kanada, Neuseeland, Südafrika, USA

Bewerbungsschluss:

offiziell 31. März / 30. September, bzw. in Einzelfällen so lange Plätze da sind, bis spätestens ca.8 Wochen vor geplanter Ausreise

Gründungsjahr der Organisation in Deutschland:

2007

Die 3 größten Vorteile Ihrer Austauschorganisation:

Klein, sehr persönlich, maximal 70 Teilnehmer, Interviews werden durch Inhaberin beim Schüler zu Hause geführt und es bleibt alles in einer Hand. Die Partner vor Ort kennen wir seit vielen Jahren.

Ist Ihre Organisation gemeinnützig?

nein

Regionen oder Staatenwahlmöglichkeiten /-kosten?

Ja: in Australien, Neuseeland, USA – Privatschulen, Kanada.

Nein: im klassischen Austausch, öffentliche Schulen USA, Belgien, Frankreich, Italien,

In welchen Ländern bieten Sie Privatschulen an:

USA, Kanada, Australien

Auswahlkriterien für Austauschschüler:

Motivation, Felxibilität, Anpassungfähigkeit, den nötigen Biss und mindestens ausreichende Schulnoten

Bewerbungsablauf:

  • unverbindliche schriftliche Bewerbung
  • persönliches Bewerbungsgespräch beim Schüler im Beisein der Eltern
  • danach Vertragsangebot mit evtl. Stipendienvergabe

Vorbereitung:

2 Tage Seminar für Schüler und Eltern

Betreuung im Gastland:

durch lokale Koordinatoren

Nachbereitung:

Nachbereitungstreffen

Stipendienart/ -höhe:

500 – 1000 € bei Noten 2,0 und besser, schriftlicher Referenz eines Lehrers und herausragendem Auftreten beim Interview

Siegel / Listings:

keine

Selbstbeschreibung / Portrait der Organisation:

CAP legt Wert darauf, ein qualitativ hochwertiges Programm anzubieten und den Auslandsaufenthalt partnerschaftlich mit seinen Teilnehmern zusammen zu gestalten. Wir halten unsere Teilnehmerzahlen in einem überschaubaren Rahmen und können so einen persönlichen und individuellen Kontakt mit den Teilnehmern gewährleisten. Wir helfen mit unserer Erfahrung, die optimale Lösung zu finden. Für uns gehört hierzu ein intensives Bewerbungsgespräch mit allen Beteiligten, also auch den Eltern. In diesem Gespräch sollen die Grundvoraussetzungen und das Anforderungsprofil erstellt werden. Eine realistische Einschätzung, ob das Kind für den Schritt ins Ausland bereit ist, gehört genauso dazu wie eine ehrliche Klärung der Wünsche und deren Umsetzbarkeit. Des weiteren ist eine gute Vorbereitung mit dem Angebot eines Seminars in kleinen Gruppen über 2 Tage für Teilnehmer sowie ganzjährige Betreuung und Unterstützung vor Ort durch Schulen und Partner Grundlage für ein erfolgreiches Jahr. Für den Fall der Fälle sind wir 7 Tage die Woche 24 Stunden am Tag für alle Teilnehmer da.