Bewertungen CAP

  • Organisation: ISKA
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: IE
  • Organisation: GYG
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: STS
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: team
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: iSt
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: TREFF

Person bewertete am 14.04.15 den "Schüleraustausch USA" mit CAP

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Generell kann ich nur sagen, dass es 6 Monate voller Erfahrungen waren. Positive, wie negative, interessante kulturelle Unterschiede und noch viele mehr. Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten meinen Gastvater zu verstehen, doch durch mehrfaches Nachfragen und ein bisschen Zeit hat sich das wie von selbst erledigt. :) Durch meine Gastfamilie bin ich auch zu einem riesen Football-Fan geworden, obwohl ich am Anfang zugegebenermaßen absolut nichts mit dieser Sportart anfangen konnte.. Doch mein Gastbruder und meine Freunde haben mir bereitwillig alle Regeln erklärt und nach ein paar Spielen hab ich dann auch tatkräftig mit angefeuert. ;) Am liebsten erinnere ich mich an all die lieben Menschen, die mein Leben und meine Zeit in den USA so unglaublich bereichert haben. Und so haben mich all diese Erlebnisse zu der Person gemacht, die ich heute bin. Etwas selbstständiger, selbstbewusster und im Herzen zu einem kleinen US Amerikaner.

Vorbereitung:
Die Vorbereitung von CAP war sehr gut. Bei einem sehr netten Treffen in einer Jugendherberge in Nürnberg konnte ich auch die anderen Austauschschüler kennenlernen und habe dort auch erste Freundschaften geknüpft. Zudem gab es sehr gutes und hilfreiches Infomaterial über ein Auslandsjahr und mein Gastland die USA.

Betreuung:
Die Betreuung durch Geska Jäkel war super. Ich konnte mich jeder Zeit bei Fragen an sie wenden.

Ansprechpartner:
Während meines gesamten halben Jahres hatte ich immer einen Ansprechpartner. In USA war es meine Koordinatorin, die sich sehr nett um mich gekümmert hat.

Familie:
Meine Gastfamilie war super nett und sie haben mich wie ein weiteres Familienmitglied aufgenommen. Durch sie und mit ihnen gemeinsam habe ich viele tolle Erfahrungen gemacht und auch viel Neues gelernt. Ich hätte mir keine bessere Gastfamilie vorstellen können!!

Schule:
Meine Lehrer und Mitschüler waren alle sehr nett zu mir und haben mich in den dortigen Alltag sehr gut integriert. Ich durfte eigenständig meine Fächer wählen und habe so die Chance bekommen Kurse zu belegen, die es in Deutschland an meiner Schule nicht gibt oder Kurse die meinem Interesse entsprechen.