4.18 / 126 Bewertungen
1 Wertung in den letzten 6 Monaten

128 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 03.01.19 den "Schüleraustausch USA" mit Dr. Frank Sprachen und Reisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Die Vorberreitung lief sehr gut und ich wusste am Ende schon gut was auf mich zukommt und hatte dort auch viel Spaß.
Die Betreuung ist immer da wenn man bei etwas Hilfe braucht .
Die Schule ist eine unglaublich neue Erfahrung für mich. Das Schulsystem ist so anders dass man sich darauf erstmal anpassen muss. Der erste Schultag war aufgeregend und ich war sehr schüchtern. Nach ein paar Wochen wurde alles einfacher und es viel mir immer leichter mich auf Englisch zu unterhalten. Die Schule macht Spaß, man findet dort Freunde und verbringt gemeinsam eine sehr schöne Zeit dort.
Die Schule in den USA gibt dir verschiedene Schulaktivitäten zur Verfügung sowie auch sportliche Aktivitäten. Ich liebe Sport und war deshalb auch gleich am Schuljahres Anfang im Varsity Cross Country Team. Ich hatte eine so schöne Zeit mit den anderen Teammitgliedern. Natürlich stehen für dieses Jahr wieder Sportarten zu Verfügung und ich habe mich schon für Tennis und Track angemeldet. Ich bin schon so aufgeregt was da wohl auf mich zukommen mag.?!
Ich habe meine Familie einmal wechseln müssen nach 2Monaten meines Schüleraufenthaltes. Meine Familie hatte private familiäre Probleme. Ich fühlte mich ein wenig fehl am Platze und beschloß mit meiner Gastschwester ( Ebenso Austauschschülerin),sie ist aus Hong Kong, eine mehr geeignetere Familie zu finden. Mit Erfolg :) !!! Wie kontaktierten unsere Koordinatorin und sie war sofort an der Arbeit. Gemeinsam mit der Schule wurde unsere Koordinatorin schnell fündig und alles wurde für den Familienwechsel gut vorbereitet und gut organisiert. Kaum vergingen zwei Wochen, da waren wir auch schon bei unserer neuen Gast-Familie untergebracht. Unsere Gastfamilie war sehr aufgeregt und wollte uns gleich am Angang so viel Neues zeigen. Wir fahren sehr viel umher, zu verschiedenen Orten und es macht so viel Spaß. Mein Favorit von all den Dingen die wir bis jetzt erleben durften, war ein amerikanisches Collage Footballgame. Es war großartig und so aufregend. Ich bin sehr glücklich mit meiner Gastfamilie und ich kann sagen ich sehe meiner Gastfamilie an was es Ihnen für einen Spaß macht uns neue Orte zu zeigen und wie wir neue Erfahrungen sammeln und unser Emglisch immer mehr verbessern. Meine Gastfamilie hilft mir auch sehr mit meinen Englischkenntnissen und erklären mir alles was ich noch nicht verstehe. Ich könnte nicht glücklicher mit meiner Familie sein. Und mein Englisch wird immer besser Sodas ich auch jetzt selbstbewusster werde und zu einer echten Quasselstrippe geworden bin. :) Jeder Tag ist aufregend und ich kann es kaum erwarten noch viele andere Dinge erleben zu dürfen. Ich bereue diesen Auslandsaufenthalt kein bisschen und genieße es vom Anfang bin zum Ende. Im Moment haben wir noch Ferien . Zu Weihnachten waren wir bei der Famile meines Gastvaters und ich kann sagen es war dort sehr schön. Das meine Gastschwester und ich trotz des Familienwechsels zusammen bleiben dürften ist wirklich schön. Dank meiner Gastfamilie wurden wir am Ende im gleichen Haus untergebracht und können alle Erfahrungen zusammen erleben und uns bei vielen Dingen helfen. Wir zwei wohnen jetzt schon 5 Monate zusammen und sind sehr gute Freunde geworden. Ich betreue kein bisschen und ich habe für meine spätere Zukunft sehr viel dazu gelernt und bin jetzt so sicher in meinen englischen Sprachkenntnissen, das ich später keine Probleme mehr haben werde mich flüssig auf Englisch mit jemanden zu unterhalten. Dieses gute Gefühl macht mich deutlich selbstbewusster und die Erfahrungen die ich hier sammeln durfte werden mir später noch sehr helfen. Ich bin sehr glücklich hier und werde meine Erfahrungen an jüngere Generationen weitergeben und vielleicht einige für so ein Auslandsaufenthalt auch begeistern :)