4.18 / 126 Bewertungen
1 Wertung in den letzten 6 Monaten

128 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 03.01.19 den "Schüleraustausch Kanada" mit Dr. Frank Sprachen und Reisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Vorbereitung

Mir hat die Vorbereitung sehr zu gesagt, da man DFSR zu erst in einem Interview kennen lernt und man dann auch sofort seine Ansprechsperson kennen lernt. Um das Visa und die anderen Dokumente zu organisieren, hat DFSR sehr gut geholfen. Dank Ihnen war alles viel einfacher und es ging ziemlich schnell. Auch das Vorbereitungsweekend, dass 2 Tage dauert war aufschlussreich. Man lernt zum ersten Mal andere Austauschschüler kennen und bleibt teilweise auch in Kontakt. Wir hatten verschiedene Seminare und in jedem Seminar wurde uns etwas erklärt oder erzählt. So konnte ich mir viel besser vorstellen, was auf mich zu kommen wird.

Betreuung

Die Betreuung von DFSR war sehr überzeugen. Sie haben mir jede Frage beantwortet und waren immer freundlich. Die Betreuung vor Ort, bei mir jedenfalls, ist nicht sehr gut. Mir wurde erst hier gesagt, dass ich keine wirkliche Koordinatorin habe und sonst kümmert sich auch niemand um dich ausser deine Gastfamilie.

Schule

Die Schule ist sehr organisiert und der Unterricht ist zwar einfach, macht aber trotzdem Spass. Es ist auf jeden Fall ganz anders als in Deutschland oder in der Schweiz. Ich habe nur 4 Klassen à 75 Minuten am Tag. Die Schule beginnt auch erst um 9.25. Etwas ganz besonderes ist, dass man hier jeden Morgen von einem gelben Schulbus abgeholt wird. An meiner Schule gibt es verschiedene Programme. Jedes Programm spezialisiert sich auf etwas. Man kann Sport, Drama, Musik oder auch Kunst wählen. Falls man in so einem Programm ist, hat man nur am Morgen 2 Klassen und am Nachmittag eine Klasse à 45 Minuten und dann geht man zu seinem Programm. Es gibt aber auch Regular, da ist es ganz normal, dass heisst man hat nur Schule und fokussiert sich auf nicht spezifisches.

Familie

Ein Leben in einer fremden Familie kann sehr schön, aber auch ziemlich anders sein. Man lernt eine neue Lebensart kennen und auch zu akzeptieren, dass seine Vorstellungen nicht immer zu treffen.