4.2 / 133 Bewertungen
7 Wertungen in den letzten 6 Monaten

86 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 13.07.19 den "Schüleraustausch Kanada" mit Dr. Frank Sprachen und Reisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Vorbereitung

Das Vorbereitungsseminar von DFSR hat mir nicht nur die guten, aber auch die nicht so einfachen Seiten eines Austausches aufgezeigt und mir Lösungsforschläge für diese aufgezeigt. Nachdem ich das Seminar verlassen habe war ich allerdings auch sicherer im Thema Freunde finden im Austausch.
Meine größte Sorge war es nämlich keine Freunde zu finden und nach dem ich bin den Seminar ganz einfach gute Freunde gefunden habe war diese Sorge geringer.

Betreuung

Vor Ort auf Salt Spring hatten wir 3 Mitarbeiterinnen von unserer Schule, die nur für uns Internationals zuständig waren.
Die drei Frauen waren sehr nett und immer mindestens eine war für uns zugänglich wärend der Schulzeit.
Auch an den Wochenenden und wenn die Schule aus war konnten wir den dreien immer schreiben. Ich brauchte diese Hilfe glücklicher Weise nie.

Schule

Die GISS ist meine absolute Traumschule!
Die Lehrer sind alle super entspannt und mega nett, die Schüler sozial und schließen niemanden aus.
Die Ausstattung der Schule ist hervorragend und die künstlerischen wie sportlichen Angebote sind erstaunlich gut. Vor allem das Künstlerische wird hier auf hoher Qualität gefordert.
Die Auswahlmöglichkeiten der Fäscher ist enorm groß und es gibt dort nicht nur die normalen Fächer, wie man sie hier gewohnt ist, sonder alles mögliche von Media Arts über Woodwork bis hin zu Cafeteria, dort wird das Essen für alle Schüler vorbereitet.
Die Cafeteria ist exzellent und ich würde alles geben um so ein leckeres, frisches und preiswertes Essen an meiner Schule in Deutschland zu haben. Die Schule besitzt auch einen eigenen Garten, in dem Kräuter, Salate und allerlei Gemüse abgebaut wird.
Zudem hat die Schule Freitags frei, was einem mehr Möglichkeiten gibt um etwas mit seinen Freunden zu Unternehmen. Diese Umstellung habe ich sehr genossen und zu 100% ausgeschöpft. Anders an dem Schulsysthem ist auch Flexblok. Eine Stunden, in der man in einen anderen Unterricht rein kann, wenn man dort Hilfe braucht oder ein Projekt erledigen musst. Ich finde die Idee dahinter sehr gut.
Was man jedoch wissen sollte, bevor man sich für Salt Spring entscheidet ist, dass es dort bis zu 70 Internationals geben kann und zumindestens in meinem Jahr waren davon fast die Hälfte Deutsche. Wenn man also einer der einzigen Austauschsschüler sein möchte, dann ist die GISS nicht die beste Wahl. Ich habe es allerings genossen, denn meine engsten Freunde waren Austauschsschüler und wir hatten immer viel Spaß zusammen.
Allem in allem würde ich die Schule jeden direkt weiter empfehlen, da es einfach so anders dort ist und man diese Umgebung einfach mal erleben muss, wenn man die Möglichkeit dazu hat! Es ist einfach ein kleines Paradies auf dieser Insel.

Familie

Mit meiner Familie kam ich ganz gut zurecht. Es gab zwischendurch ein paar Problem, allerdings wollte ich versuchen diese selber zu lösen, denn das ist einfach meine Art und Weise. Das war auch er Grund, warum ich niemandem davon erzählt habe und auch nicht wechseln wollte. Im Nachhinein war ich auch froh, nicht gewechselt zu haben, denn wir konnten die Probleme lösen und sowohl meine Gastmutter, als auch meine Gastschwester sind mir ans Herz gewachsen.
Bei den beiden hatte ich viele Freiräume, ich durfte viel mit meinen Freunden Unternehmen, auch nach dem Abendessen noch. Wir haben öfters Spiele zusammen gespielt und immer ein gemeinsames Abendessen gehabt.

Über Salt Spring Island

Es braucht nur ein Wort: "awesome"! Salt Spring Island ist wie ein kleines Paradies für mich. Die Welt dort dreht sich viel langsamer und die Menschen sind alle sehr entspannt und talentiert. Es ist eine Künstler Insel, was auch im Alltag zu erkennen ist. Die Insel ist groß, hat aber wenige Einwohner, was sehr beruhigend ist. Im Sommer kommen extrem viel Touristen und wenn man schon so im Salt Spring feeling ist, dann wird es alles ein bisschen viel für einen.
Die Natur ist abwechslungsreich und umwerfend schön! Es gibt sowohl Meer als auch Berge auf dieser Insel. Wälder dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Eines müde aber gesagt sein, das Leben auf Salt Spring Island ist nicht zu vergleichen mit dem Rest von Kanada. Die Menschen und auch Kultur dort sind so anders, als im Rest des Landes. Auch im Rest von BC.
Mir hat diese Ruhe und Gemeinschaft sehr gut gefallen und vor allem der Fakt, dass alles fort so sicher und vertraut ist.

Ich liebe diese Insel, die Schule, meine Freunde, Kanada und bin sehr zufrieden mit Dfsr als meine Organisation. Ich kann sie nur weiterempfehlen!