Bewertungen GYG

  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: STS
  • Organisation: team
  • Organisation: IE
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: GYG
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: IMB
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: EF
  • Organisation: ESS
  • Organisation: iSt
  • Organisation: IHF
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: TravelWorks

bewertete am 12.07.18 den "Schüleraustausch England" mit GYG Global Youth Group

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

ein Auslandsjahr habe ich mit der Global Youth Group in der schönen Stadt Salisbury in Südengland verbracht. Mein Placement hatte ich schon im April 2017 und konnte so schon sehr lange vor meinem Beginn im August mit ihr in Kontakt kommen. Wir haben schon am ersten Wochenende geskypt und ich hatte sofort ein sehr gutes Gefühl. Wir haben noch viele Male vor meiner Anreise zusammen geskypt. Meine Gastfamilie besteht aus meiner Gastmutter, meinem Gastbruder und meiner Gastschwester die in meinem Alter ist, was mich besonders gefreut hat. Gerade mit ihr habe ich dann auch sehr viel gemacht, wir waren in einer Klasse und sie hat mich in ihren Freundeskreis aufgenommen, was mir es leicht machte neue Freundinnen zu finden. Zusammen haben wir viel in der Freizeit unternommen und durften sogar alleine öfters nach Southampton fahren. Wodurch wir gerade bei sonnigen Wochenendtagen viel Zeit am Meer verbracht haben. Mit meiner Gastfamilie bin ich auch einmal zur Insle of Wright gefahren, einer Insel direkt vor der Südküste Englands. Ich habe die Engländer als sehr freundliches und hilfsbereit kennengelernt und kann daher nur sagen, dass Südengland wahrhaft schön ist. Was den bekannten Regen in England angeht, kann ich nur sagen, so schlimm fand ich es gar nicht, gefühlt hatten wir mehr Sonne als Regen.

Aus meiner Vorbereitung in Deutschland konnte ich sehr viel mitnehmen, was ich sehr gut fand. Es fand auch sehr nah an meinem Wohnort statt, was auch ein Pluspunkt war. Highlight aber waren die Orientierungstage in London, es war zwar ein reines Sightseeing, aber ich konnte London entdecken und einige andere Teilnehmer kennen lernen.

Meine Schule war auch so ein Highlight an sich, denn ich durfte zum erstmals in meinem Leben eine Schuluniform tragen und habe sie auch mit Freude angezogen. Den Unterricht fand ich sehr ansprechend, anders als in Deutschland gab es aber keine klassischen Klassenräume, viel mehr sind wir in vielen Fächern in den bestimmten Raum gegangen. Das war neu, aber auch eine schöne Erfahrung.

Meine Betreuung und Ansprechpartner haben zusammengefasst einen sehr guten Job gemacht. Ich konnte sie jederzeit kontaktieren, wenn ich mal Fragen oder Probleme hatte. Ein Grund warum meine Eltern damals ja zu Global Youth Group gesagt haben, war das Zusatzangebot einer deutschsprachigen Betreuung vor Ort durch einen deutschen Betreuer, der einmal stattfand, da ich ihn nicht öfters brauchte, war dies auch ok. Ich hätte es auch 3 mal bekommen können, aber mit dem einen Mal war ich hochzufrieden. Wir haben uns in einem Cafe getroffen und für 2 Stunden mal über meinen Aufenthalt gesprochen und geschaut ob es etwas zu verbessern gibt, was nicht der Fall war, da ich sehr zufrieden war und immer noch bin. Meinen englischen Ansprechpartner habe ich alle 4 Wochen persönlich getroffen und habe mich in sehr guten Händen befunden.

Ich danke der Global Youth Group und ihrem englischen Partner für eine wahrhaft schöne Zeit in Südengland und kann sie beide nur weiterempfehlen.