X-Change
Meetup
22.9. in Berlin!

Bewertungen team

  • Organisation: AIFS
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: GYG
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: team
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: IE
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: STS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: IMB
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: X-Change Meetup
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: TravelWorks

Person bewertete am 24.04.18 den "Schüleraustausch Australien" mit team! Sprachen & Reisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Hallo Zusammen, die Vorbereitung mit Team Sprachreisen hätte besser nicht laufen können. Durch die Infobriefe, bekam ich einen guten Einblick in die Kultur und die wichtigen Informationen für meine anstehende Reise nach Australien. Eine schöne Hilfe war es, die Retournees aus den vorherigen Jahren kennenlernen zu können und so die letzten Fragen vor meiner Abfahrt besprechen konnte. Des weiteren war es sehr toll, andere Jugendliche kennenzulernen, die in der selben Situation wie ich waren.
Durch die Ansprechpartner von der Organisation hatte ich nie das Gefühl alleine zu sein. Sie waren steht's für Fragen schnell erreichbar. Auch während meiner Zeit, war es ihnen wichtig zu wissen wie es mir geht, sodass ich oft mit ihnen in Kontakt war.
In meiner Schule in Australien habe ich mich unfassbar wohl gefühlt. Durch einen "international support" an der Urangan State Highschool hatte ich direkt vor Ort zweimal wöchentlich Kontakt zu meinem Homestay Koordinator und meinem Schulkoordinator, was gerade bei dem Ausfüllen von Formularen sehr hilfreich war. Des weiteren war es deshalb am Anfang einfacher zu anderen "internationals" Kontakt aufzubauen und die ersten Freundschaften zu schließen. Bei Geburstagen gab es steht's einen Kuchen, der von unserem Homestay Koordinator gesponsort wurde. Die Lehrer waren immer bemüht uns die bestenmöglichen Chancen zugeben, um uns weiterzuentwickeln und uns die englische Sprache nahe zubringen. Zu einigen Lehrern habe ich bis jetzt noch einen netten Email Kontakt.
Mit meiner Familie war ich sehr zufrieden. Natürlich war es am Anfang sehr schwer sich in die Sprache und die Gewohnheiten der Familie einzufinden. Doch nach einiger Zeit verlief dieser Prozess immer besser und schnell wurde man ein Teil der Familie. Ich war sehr froh eine italienische Gastschwester gehabt zu haben. Zunächst war es für mich ungewohnt eine Schwester zu haben, da ich normalerweise Einzelkind bin. Doch ich kann sagen, dass ich nach meiner Auslandszeit eine ältere Schwester gefunden habe. Auch wenn mich das Heimweh mal geplagt hat, was nicht oft vorkam, war sie immer für mich da und hat mich getröstet und mir Zuspruch gegeben. Meine Gasteltern waren für jeden Spaß zu haben. Gerade das Fahren mit unserem Boot hat mir großen Spaß gemacht. Die Inseln und die Einblicke auf frisar Island hätte ich ohne sie nicht bekommen,wofür ich ihnen sehr dankbar bin.
Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich nur positive Eindrücke durch Team Sprachreisen ermöglicht bekommen habe. Ich bin reifer, erwachsener und verantwortungsbewusster geworden. Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurück drehen und meinen Auslandsaufenthalt noch einmal erleben.