4.4 / 66 Bewertungen
25 Wertungen in den letzten 6 Monaten

69 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 14.09.19 den "Schüleraustausch Polen" mit Youth For Understanding Komitee

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Ich habe 2018/19 ein Jahr mit YFU und einem Stipendium in Polen verbracht.
Die Vorbereitung von YFU empfand ich als sehr gut und ich habe tatsächlich viel davon in mein ATJ mitgenommen. Auch die Betreuung von YFU seitens Deutschland war immer top und auch während meines Auslandaufenthalts wurde ich von YFU Polen gut unterstützt. YFU Polen ist eine viel kleinere und jüngere Partnerorga und auch ein wenig chaotischer, aber eben typisch polnisch und dennnoch sehr empfehlenswert!

Die polnische Schule hat mir auch sehr gut gefallen, hauptsächlich wegen den coolen Leuten. Das Schulsystem in Polen ist anders, trozdem sehr interessant: Der Unterricht ist frontaler und Schüler wechseln die Räume pro Fächer, usw. In der Schule habe ich auch meine besten Freunde kennengelernt, welche ich nach dieser "kurzen" Zeit sehr ins Herz geschlossen haben. Generell hat mir die polnische Mentalität sehr gefallen, die im Vergleich zur Deutschen spontaner und lockerer ist.

Die polnische Küche ist sehr fleischlastig, allerdings auch super lecker. Pierogi, Gołąbki und Bigos werde ich definitiv in Deutschland vermissen.

Manche polnischen Feiertage fand ich richtig cool, wie z.B. den "tłusty czwartek" (fetter donnerstag) an dem man traditionell pączki (Berliner Pfannkuchen) und viele andere süße Leckerreien isst.

Das Land an sich bietet viel Geschichte und Traditionen und die Städte Poznań, Kraków, Gdańsk, Toruń, und viele mehr sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch die Hauptstadt Warschau ist eine Stadt mit für Jugendliche viele interessante Dinge zu entdecken und zu machen.

Meine Gastfamilie war sehr unterstützend und hat mich direkt herzlich aufgenommen. Generell hat die Familie in Polen einen hohen Stellenwert.
Die Sprache war zu Anfang extrem schwer, wurde aber mit der Zeit immer einfacher. Meine Gastfamilie hat aber auch perfekt Englisch gesprochen und ich muss sagen, dass viele Schüler in der Schule auch ein wenig Deutsch lernen.

Alles in Einem würde ich das Jahr jeder Zeit noch mal machen und kann nur jedem ein ATJ mit YFU empfehlen und für Polen begeistern! Die Polen freuen sich sehr über jeden, der versucht ihre Sprache zu lernen und das Land kennenzulernen. Denn wie ich feststellen musste, wissen die Menschen hierzulande noch viel zu wenig über unseren Nachbarn im Osten und falsche Verurteile werden noch immer verbreitet. Polen ist ein einzigartiges sehenswertes Land, dass meiner Meinung nach mehr Austauschschüler verdient!