4.4 / 66 Bewertungen
19 Wertungen in den letzten 6 Monaten

69 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 02.12.19 den "Schüleraustausch USA" mit Youth For Understanding Komitee

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Mein Austauschjahr mit YFU liegt nun circa 4 Jahre zurück und ich kann sagen, dass ich mir keine bessere Organisation vorstellen könnte.
Dadurch, dass der Verein gemeinnützig ist und die Arbeit hauptsächlich von Ehrenamtlichen gemacht wird, habe ich sowohl während meines Austauschjahres als auch in der Vor- und Nachbereitung viele sehr engagierte Menschen kennen gelernt. Die Betreuung der AustauschschülerInnen vor, während und nach dem Austauschjahr würde ich als sehr professionell beschreiben, da die meisten Ehrenamtlichen selbst einmal ein Austauschjahr gemacht haben und sich sehr gut damit auskennen.
Ich habe mein Austauschjahr in Michigan, USA verbracht und dort mit meinen beiden Gasteltern gelebt. Meine Gastmutter war zum Zeitpunkt meiner Ankunft schwanger und im Dezember wurde ich dann Gastschwester eines kleinen Mädchens. Ich habe eine staatliche High School mit ca. 4000 SchülerInnen besucht und war dort im Schulteam für Langstreckenlauf und Leichtathletik gut integriert. Vor Ort gab es eine Betreuerin, die ca. 15 Minuten von mir entfernt wohnte und die regelmäßigen Kontakt mit mir und meiner Gastfamilie hatte. Bei Problemen habe ich mich bei ihr immer gut aufgehoben und ernst genommen gefühlt.
Ich finde den Verein toll, weil alle Mitarbeitenden aus persönlicher Überzeugung dabeit sind. Als AustauschschülerIn wird man stets sehr ernst genommen. Auch meine Eltern wurden während meines Austauschjahres regelmäßig zu Elternnachmittagen von YFU eingeladen und haben somit die Möglichkeit gehabt, Fragen zu stellen und sich mit anderen Eltern und Ehrenamtlichen auszutauschen.

Ich bin seit meiner Rückkehr selbst ehrenamtlich für den Verein aktiv und unterstütze ihn aus voller Überzeugung. Mein Austauschjahr hat mich nachhaltig geprägt und war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich habe immernoch Kontakt zu meiner Gastfamilie und habe nun ein zweites Zuhause, wo ich jederzeit willkommen bin.
Ich kann es jedem nur ans Herz legen, sich für YFU zu entscheiden, weil ich finde dass der Verein tolle Arbeit leistet und jedes Jahr zu so vielen tollen Austauscherlebnissen beiträgt.