4.4 / 66 Bewertungen
19 Wertungen in den letzten 6 Monaten

69 Austauschprogramme

- oder -
Zur Kurzbewerbung

bewertete am 10.04.20 den "Schüleraustausch Belgien" mit Youth For Understanding Komitee

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Mein Austauschjahr in Belgien war eine bis heute prägende Erfahrung.

Vorbereitung

Von YFU wurde ich auf einer einwöchigen Tagung gründlich auf den Austausch vorbereitet. Kurz nach der Ankunft in Belgien gab es dann noch ein mehrtägiges Arrival-Seminar, bei dem ich schon die anderen AustauschschülerInnen kennenlernen konnte, die zur gleichen Zeit wie ich ihren Austausch in Belgien verbracht haben.

Betreuung

Sowohl meine Familie(n) als auch ich haben Ansprechpersonen von YFU bekommen. Es gab Veranstaltungen für meine Gastfamilie, meine Eltern in Deutschland und mich als Austauschschülerin. In Belgien hatte ich auch eine Patin. Sie war nur wenige Jahre älter als ich und selbst ehemalige Austauschschülerin. Wir sind gute Freundinnen geworden.

Schule

In der Schule wurde ich Teil einer Klassengemeinschaft. Es gab ein extra Sprachlernangebot für Austauschschüler. Außerdem durfte ich natürlich auf Klassenfahrten und Ausflüge mitfahren, was insgesamt viel Spaß gemacht hat.

Familie

Meine Gastfamilie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie war immer für mich da und hat sich Mühe gegeben, mich wie eines ihrer Kinder zu behandeln. Wir haben regelmäßige Ausflüge in die Umgebung gemacht. Auch beim Lernen der Sprache haben sie mich unterstützt.