Wir informieren dich über das Fächerangebot in Spanien und welche Fächer du bei deinem Schüleraustausch in Spanien belegen musst. Du wirst schnell merken, dass sich das Schulsystem stark von dem Deutschen unterscheidet. Außerdem erfährst du bei uns, wie du deine Nachmittage verbringen kannst und wie du dich schnell einlebst.

Die Sekundarschule

Die Enseñanza Secundaria Obligatoria oder auch obligatorische Sekundarschulausbildung (ESO) wurde 1990 für Schüler zwischen 12 und 16 Jahren eingeführt und beendet nach Abschluss die Schulpflicht. Danach entscheiden die Schüler ob sie entweder das Abitur oder eine Ausbildung machen möchten. Die vierjährige Sekundarstufe ist in zwei zweijährige Zyklen aufgeteilt. Der Lehrplan enthält sowohl Pflicht- als auch Wahlfächer, davon müssen die Schüler sechs Pflichtfächer belegen. Anders als bei uns, wirst du während deines Schüleraustausches in Spanien drei Mal pro Schuljahr benotet. Sollten die Noten nicht ausreichen, muss der Schüler das Schuljahr wiederholen.

Das Fächerangebot

Die Pflichtfächer an den spanischen Schulen sind: Naturwissenschaften, Spanische Sprache und Literatur, Geographie, Geschichte, Mathematik, Sport und eine Fremdsprache. Bei den Wahlpflichtfächern kann man sich zwischen den Richtungen Educación para la Ciudadanía, Kunst, Musik, IT und einer zweiten Fremdsprache entscheiden. Im vierten Schuljahr müssen drei der folgenden Wahlpflichtfächer ausgewählt werden: Biologie und Geologie, Kunstwissenschaft, Physik, Chemie, IT, Latein, Musik, Technik und eine zweite Fremdsprache. Katholische Religion ist im ganzen Land kein Pflichtfach.

Das Nachmittagsangebot

Es kommt vor, dass an den staatlichen Schulen wenig außerschulische Aktivitäten wie Sport, AG´s, Musik, Theater, Kunst oder Handwerken angeboten werden. Alternativ werden jedoch viele Aktivitäten privat von Eltern- oder Sportvereinen angeboten. Die Mitgliedsgebühren sind in der Regel sehr niedrig und die Kurse können meist direkt nach der Schule besucht werden. Hier kannst du während deines Schüleraustausches in Spanien schnell neue Freundschaften knüpfen.