bewertete am 13.08.13 den "Schüleraustausch USA" mit EF High School Exchange Year

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Alles in allem ist der Werbespruch von EF nicht uebertrieben! Das beste Jahr meines Lebens!! :)
Was noch wichtig ist zu erwaehnen: EF ist die einzige Orga, die dem Schueler garantiert, dass es ins Ausland kommt. Gibt es mal einen Engpass an Gastfamilien, kuendigen viele Orgas den Vertrag und der Schueler muss zu Hause bleiben. EF kann dank seiner Groesse viele Alternativen anbieten, natuerlich ohne das weitere Kosten entstehen! :) Deswegen hatte ich mich damals fuer EF entschieden!

Vorbereitung:
Super! Es gab 2 Vorbereitungstreffen, wo man ganz viele Leute getroffen hat, die auch mit Ef ins Ausland gehen. Sehr cool! Ausserdem wurde einem viel erzaehlt, worauf man im Ausland achten muss und man konnte all seine Fragen stellen! 5 Sterne :)

Betreuung:
Am Telefon immer freundlich, aber manchmal etwas durcheinander. Aber damit kann man wirklich leben!
Die Betreuung im Ausland war top! Man hatte immer 3 Anlaufstationen, wenn man mit EF in Kontakt treten wollte. Das Buero in Bosten, einen EF Mitarbeiter in meiner unmittelbaren Umgebung (IEC) und einen EF Mitarbeiter, der fuer den ganzen Bundesstaat zustaendig war (RC)

Ansprechpartner:
Siehe Betreuung^^

Familie:
Ich hatte die tollste Gastfamilie der Welt! Unsere INteressen waren nahezu identisch (Die Familien werden ja mit Hilfe eines Persoenlichkeitsfragebogens ausgewaehlt!)
Die Familie war super Nett und hat sich sehr gut gekuemmert! Bald kommen sie mich in Berlin besuchen :)

Schule:
Meine Schule war eine typische High School. Ca. 800 Schueler und ein klasse Football Team! Am Ende des Jahres haben wir sogar die State Championship geholt! Das war ein Erlebnis! Sonst gab es viele Freizeitaktivitaeten und der School Spirit war wie im Film!