bewertete am 17.02.17 den "Schüleraustausch USA" mit EF Education (Deutschland)

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Die Vorbeireitung in meinem Heimantsort war ausreichend und sehr hilfreich, auch Welcome Days war ein super Einstieg in das Austauschjahr. Die EF-Mitarbeiter waren immer freundlich und hilfsbereit, genauso wie die Ambassadors.
Die Betreuung vor Ort war super, auch wenn ich nicht viel Hilfe benötigt habe, konnte ich mir immer sicher sein, dass besonders meine IEC's ansprechbar waren.
Die Schule, die ich in Texas besucht habe war sehr gut. Die Lehrer waren klasse und haben mir immer Hilfe angeboten und waren eine tolle Unterstützung. Die Guidencecounclers waren ebenfalls sehr lieb zu mir und haben mir das Schulleben sehr leicht gemacht. Die Angebote an der High School haben es zu einer super schönen Erfahrung gemacht und mir die Möglichkeit gegeben meine Hobbies auszuleben. Dazu gehören vor allem die Fächer Chor und Theater!
Meine Gastfamilie war besser als ich es mir erträumt hatte. Sie waren immer bei meinen Aufführungen und Konzerten um mich zu unterstützen. Gleich vom ersten Tag haben sie mich in die Familie miteingeschlossen und mich an allem teilhaben lassen. Eine Gastschwester in meinem Alter zu haben, fand ich sehr schön, weil ich so leicht Freunde gefunden habe und ich immer um Hilfe fragen konnte, besonders wenn es um Probleme in der Schule ging. Und außerdem war es praktisch, weil sie schon ihren Führerschein und ein Auto hatte, sodass wir oft zusammen irgendwo fahren konnten. Aber auch meine Gasteltern waren immer bereit mich zu Freunden oder Verabredungen zu bringen und haben immer versucht mich zu involvieren. Sie sind außerdem viel mit mir in der USA gereist und haben mir neue Orte gezeigt.
Alles in Allem bin ich sehr zufrieden, wie mein Jahr im Ausland mit der Unterstützung von EF geworden ist.