bewertete am 02.10.19 den "Schüleraustausch USA" mit EF Education (Deutschland)

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Geprüfte Bewertung - Schueleraustausch.Net

Mein Auslandsjahr mit EF-Education First.
Als wir uns angefangen haben zu erkundigen über Auslandsjahre in den USA, wurde uns EF vorgeschlagen. Diesem Hinweis sind wir nach gelaufen und haben uns sofort online eine Broschüre bestellt und den Tag für das Informations-Meeting im Kalendar eingetragen. Während des Informations-Meetings ist mir sofort die Freundlichkeit, das Engagement und die Leidenschaft ins Auge gestochen. Ich habe mich sofort willkommen und als ein teil der Gemeinschaft gefühlt. Dieses Gefühl hat mich durch meinen ganzen Bewerbungsprozess, während meines Auslandsjahres sowie jetzt, nach dem Jahr begleitet. Die Bewerbung ist ausführlich, um die best mögliche Gastfamilie zu finden. Mir bestand jeder Zeit die Möglichkeit meinen Betreuer zu kontaktieren um fragen zu stellen. Zusätzlich wurden Veranstaltungen organisiert, bei welchen ich die Möglichkeit hatte weitere zukünftige sowie ehemalige Austauschschüler zu treffen und mich auszutauschen. Unter anderem hat es ein großes Vorbereitungs Treffen für Eltern und Schüler gegeben, um vor Abflug alle Information zu vermitteln und Fragen zu decken. Dies hat mir und meiner Familie das Gefühl von Sicherheit gegeben. Als es dann endlich los ging, hatte ich eine unvergessliche Zeit in einem internationalen Camp bei dem ich auf alles in bezug auf mein kommendes Jahr vorbereitet wurde. . Ich hatte den größten Spaß und habe mich nie sicherer und vorbereiteter auf mein noch neues, unbekanntes Zuhause gefühlt. Ich war in einem uscheinbarem kleinen Ort im Staat Iowa platziert, wodurch ich mal raus aus dem Grosstadt Trubel kam und das amerikanische Kleinstadt Leben, lebte. Bei meiner Gastfamilie bestand immer die Möglichkeit mich an meinen lokalen Austausch Koordinator, Regionalen Koordinator und Program Berater zu wenden, fals Probleme oder Unsicherheiten auftreten sollten. Es bestand regelmäßiger Kontakt zu meinem Lokalem Austausch Koordinator, um sicherzustellen das es mir gut geht. In meiner High School durfte ich an jedem Sport und Klub teilnehmen und war mit vollen Zügen mitten im amerikanischen Leben. Der High School spirit ist unvergleichlich und es gibt unendliche Möglichkeiten neues auszuprobieren. Meine Famiie war super lieb und hat mich überall unterstützt. Im Frühjahr habe ich an einer Discovery Tour teilgenommen, bei welcher ich mit anderen Austauschschülern, Los Angeles, Las Vegas, Grand Canyon, Callico Ghost Town, Red Rock und Phoenix bereisen durfte. Neben dieser Tour wurden ebenfalls Touren nach Hawaii, Puerto Rico, Washington D.C., Florida und Boston angeboten, um die USA mit all ihren Seiten zu Erkunden und kennen zu lernen. Am Ende meines Jahres durfte ich zurück in das Internationale Camp um zukünftige Austauschschüler auf ihr abenteuerliches Jahr vorzubereiten. Wähernd meines jahres habe ich mir durch EF ein Netzwerk aufbauen können mit weiteren Austauschschülern. Das „EF Ambassador Program“, gab uns allen die Möglichkeit uns zu unterstützen, uns gegenseitig aufzubauen und anzufeuern während des jahres. Ich habe die besten Freundschaften dadurch geknüpft. Nach meinem Jahr hatte\habe ich die Chance weiterhin mich über mein Jahr auszutauschen und euch alle dazu zu Motivieren auch eine unvergessliche, abenteuerliche Zeit zu starten und euren persönlichen amerikanischen Traum\high school Film zu leben. Durch dieses Jahr mit EF habe ich Erfahrungen gesammelt, ein internationales Netzwerk und Möglichkeiten von denen ich niemals hätte Träumen können, ich bin dafür unendlich dankbar.