bewertete am 08.04.20 den "Schüleraustausch USA" mit HiCo Education - High School & College Consulting

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Vorbereitung

Meine deutsche Austauschorganisation HICO hat mich auf jedem Schritt klasse und kompetent begleitet. Ihr wurden meine Anfragen, sei es Visa, sei es Impfungen u.v.m. nie zuviel.
Selbst einen notwendiger Familienwechsel in den USA vor Antritt meiner Reise aufgrund "Eheproblemen" begleitete HICO trotz vieler Mühen voll engagiert und setzte es drüben durch. Einfach nur top!!!

Betreuung

Über Zusammentreffen vor der großen Abreise, Gruppenflug nach New York mit Einführungstagen (spitze) als auch vor Ort war stets jemand für mich da. Ich wurde nie alleine gelassen und hatte immer ein gutes Gefühl, falls ich einen Ansprechpartner gebraucht hätte. Habe ich zum Glück nicht, hätte aber sein können. Dennoch kam regelmäßig jemand zur Kontrolle und fertigte für meine Eltern Berichte an. Die Ami's kümmern sich viel mehr um uns Jugendliche als wir es von Deutschland gewöhnt sind. Man wird zwar nicht gepampert aber sehr gut begleitet.

Schule

Okay - meine Schulewar eine Spezialität ;-) . Nur 37 Schüler auf der High School und 8 Lehrer. Mehr geht nicht. Individualunterricht, wenn man denn möchte. Obwohl die Schule so klein war, habe ich viele Freunde gefunden und konnte etliche Sportarten ausprobieren und auch länger dann ausgeübt. High light war natürlich American Football mit dem "Tackeln" - 10 Sterne plus .
Die Lehrer sind drüben ganz anders als bei uns. Eher Kumpel und für jeden blödsinn zu haben, aber auch anderseits viel riguroser, wenn es um Kleinitgkeiten geht.
Meine Austauschorga HICO hat mich vorher über das für und wieder einer kleinen Schule ausgiebig beraten und mehr geht einfach nicht.

Familie

Auch hier war HICO klasse was die Beratung vorher anging. Eigentlich war HICO in jedem Bereich das, was ich mir von einer Orga nur versprechen kann. Sehr persönlich (kein riesen Laden, da kennt jeder jeden und alle dort kannten mich, egal wen ich gerade am Telefon hatte), äußerst kompetent, immer mir gegenüber ehrlich und in Klartext aber immer auch -so mein Gefühl- äußerst auf MEIN Wohlergehen ausgerichtet. Die haben wirklich viel Erfahrung! Vertrauen lohnt sich da.
Zur Familie: Spezialfall II: Nach dem Wechsel vor Antritt meiner Reise (war echt notwendig, wollte ja nicht in eine ganz frische Trennungsfamilie mit 2 Babys (2 Monate und 2 Jahre hinein; ansonsten klang das alles super), kam die amerikanische Orga mit einem alleinstehenden frischen Rentner um die Ecke. Viele Diskussionen, auch meine Eltern mit unserer HICO. Für und wieder ausführlich diskutiert und dann unser ja (bei Alleinstehenden müssen Deine Eltern zustimmen): Super klasse Entscheidung. Michael, so heißt mein Gastvater, total erfahren (hatte bereits 7 Aussies), bester Trainer mal im Basketball gewesen, super super super! Aber muss jeder selbst entscheiden.

FAZIT:
Sucht Euch lieber eine kleine Austauschorganisation mit viel Erfahrung und wo die Chefin (nebst Tochter und wenigen Angestellten, die alle selbst Austauscherfahrungen haben) Euch kennen und auf Euch eingehen. Da seid Ihr nicht Nummer 753. HICO kann ich mit besten Wissen und Gewissen nur weiterempfehlen. Besser geht nicht!

Ich selbst komme aus Norddeutschland und HICO sitzt in Bensheim bei Frankfurt. Nicht gerade um die Ecke, aber nach dem Erstkontakt Telefon, Zweitkontakt Skype/Facetime, lief alles wie geschmiert. Zuerst waren wir -meine Eltern und ich- erst skeptisch, ob wir nicht doch lieber einer größeren Orga aus Hamburg oder so den Vorzug geben sollte. Aber vertrauend auf das Bauchgefühl meiner Eltern nach dem Skypetelefonat mit Ilona W., der Inhaberin, die das alles wirklich gut im Griff hat, verlief alles -trotz externer Rückschläge- 1a super. Gibt halt auch mal Regentage :-).

Euch in diesem Sinne eine ganz tolle Zeit! Traut Euch! Die vielen, vielen Erfahrungen, welche ich erlebt und durchlebt habe, möchte ich auf keinen Fall missen.

Take care !

Euer Magnus