bewertete am 30.08.20 den "Schüleraustausch USA" mit HiCo Education - High School & College Consulting

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Geprüfte Bewertung - Schueleraustausch.Net

Vorbereitung

Durch das Vorbereitungsseminar habe ich mich sehr gut vorbereitet gefühlt. Dort haben wir nicht nur alle Regeln und Abläufe durchgesprochen, sondern auch Situationen wie zum Beispiel das erste Telefonat mit der Gasfamilie oder das Vorgehen am Flughafen bei der Passkontrolle durchgespielt. Besonders gut hat mir gefallen, dass ehemalige Austauschschüler von ihren Erfahrungen berichtet haben und uns alle Fragen ausführlich beantwortet haben. Am Ende des Tages waren alle meine Fragen beantwortet und dazu wurden mir noch meine Befürchtungen für Situationen wie das Telefonat mit der Gastfamilie genommen.

Betreuung

Die Betreuung durch Hico verlief einwandfrei. Bei Fragen oder Anliegen wurde mir am Telefonat immer schnell geholfen und auch meine Emails wurden schnell und ausführlich beantwortet. Meine Local Coordinatorin vor Ort war immer für uns erreichbar am Telefon, per Mail und sogar über unseren Messanger Gruppenchat. Wir haben uns ungefähr einmal im Monat alle zusammen getroffen, immer bei einer anderen Person. Unsere Treffen hatten immer ein Thema wie zum Beispiel Halloween, Valentienstag, Pool Party.... Unsere Betreuerin hat dann mit jedem von uns einzeln geredet und sich über unsere Gastfamilie, Schule und so weiter erkundigt. Der fertige Bericht wurde dann nach Deutschland an meine Familie gesendet, was ich persönlich sehr gut fand um meinen Eltern immer ein Update zu geben.

Schule

Durch das Topschool Programm war meine Schule akademisch gut bewertet, was man auch bemerkt hat. Es gab viele Aktivitäten und Möglichkeiten an Clubs und Sportteams, in die man sich einbringen konnte. Es gab alles von Freiwilligen-Arbeit, über Schwimmen und Football bis hin zu amerikanischer Zeichensprache. Auch die Fächerauswahl war riesig, sodass es mir schwer viel, mich für 7 Stück zu entscheiden. Die Möglichkeiten, die man dort hatte, werde ich nie vergessen. Im Herbst hatten wir einen Homecoming Dance, der wirklich schön gemacht war. Für Seniors gab es auch Aktivitäten wie Senior Sunrise und mehr (Prom, Senior Skip Day und Senior Sunset mussten leider wegen Corona abgesagt werden:(
Somit kommen wir dazu, warum ich einen Stern abgezogen habe. Nachdem die Schule aufgrund des Covid Viruses geschlossen wurde, war alles sehr stressig und anfangs etwas unorganisiert. Das hat dazu geführt, dass ich immernoch keine Bestätigung der Teilnahme an Clubs bekommen habe. Aauch Dinge wie mein Jahrbuch und meine Team- und Schuljacke konnte ich nicht mehr bekommen, was mich sehr traurig gemacht hat. Zum Glück ist meine Gastmutter so lieb und versucht gerade, dieses Problem für mich zu lösen.
Alles in Allem hatte ich sonst aber nur positive Erinnerungen an die High School und bin sehr dankbar für die Zeit dort.

Familie

Meine Gastfamilie war einfach nur perfekt für mich. Wir haben uns vom ersten Tag an sehr gut verstanden uns es gab nie Probleme. Ich hatte neben meinen beiden Gasteltern noch einen zwei Jahre älteren Gastbruder. Meine Gastmutter hat oft gesagt, dass wir wie echte Geschwister sind, da wir uns immer aus Spaß geärgert haben :D
Meine Gasteltern haben sich wirklich total bemüht, dass es mir gut geht und mir immer geholfen. Ich habe mich wie ein teil der Familie gefühlt. Auch an den Feiertagen, als die entfernten Verwandten kamen, habe ich mich total wohl gefühlt. In der Freizeit bin ich oft mit meinen Gastvater Rad gefahren und Mittwochs sind wir mit meinen Gastgroßeltern essen gegangen. In den Ferien haben wir einen Roadtrip gemacht, der uns nochmal enger zusammengeschweißt hat. Im Haus haben mein Gastbruder und ich uns die obere Etage geteilt. Jeder von uns hatte sein eigenes Zimmer und Bad, dazu kamen noch ein Wohnzimmer und ein Movie Room. Ich bin einfach nur überglücklich, in meiner Gastfamilie eine zweite Familie gefunden zu haben und kann es kaum erwarten, sie bald wieder zu sehen.