Bewertungen IE

  • Organisation: ISKA
  • Organisation: STS
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: team
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: IE
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: GYG
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: SouthernCross

Person bewertete am 03.06.17 den "Schüleraustausch England" mit international Experience

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Das Vorbereitungsseminar war im großen und ganzen sehr informative. Einige Sachen haben sich als relevant für das Auslandsjahr erwiesen. Ie hat dabei einen guten Job gemacht, auch die Auswahl der Unterkunft war sehr gut, das Essen und die Anlage waren sehr gut und sauber.
Zur Betreuung: bei iE Deutschland konnte ich jederzeit nachfragen egal aus welchem Themenbereich, die Antworten waren so gut wie immer schnell und hilfreich. Leider habe ich dafür große Mängel bei der englischen Partnerorganisation, SEE macht im Vergleich zu iE meiner Meinung nach keinen guten Job. Die beantworteten emails kommen meist erst nach einigen Tagen zurück. Mein local coordinator war sehr unorganisiert und verplant. Sie hatte immer Dinge die sie uns noch zu einem festgelegten Datum schicken wollte und mach diese Daten dann meist nur mit nochmaligen nachfragen bekommen hatte. Sie hatte auch angekündigt (bei meiner gastmutter) das sie demnächst vorbeikommen würde um mal zugucken wie alles läuft, das war aber auch schon Ende April.

Zur Schule
Meine Schule fand ich persönlich ganz ok, sie ist gut organisiert und bietet viele Sachen an. Der einzige negative Punkt für mich war eigentlich nur das ich jeden Morgen 2 Busse zur Schule nehmen musste und dann ungefähr 1-1,30h gedauert hat. Aber ich glaube auch da hat see ein bisschen Mist gebaut, weil es in meiner Umgebung bestimmt 4 andere viel nähere Schulen gibt. Meine Lehrer mag ich sehr, sie sind sehr kompetent (vor allem in Chemie und Mathe) und ich habe hier eine Art Double zu meinen Lehrern in Deutschland gefunden. An meiner Schule selbst hatte ich auch immer einen Ansprechpartner, der immer da war um zuhelfen.

Zu meiner Gastfamilie:
Ich hatte ja am Anfang meines Auslandsjahres meine Gastfamilie wechseln müssen, weil diese nicht mehr hosten konnten. Ich hatte nach meiner Ankunft dann eine Nacht bei einer anderen Familie geschlafen. Am nächsten Tag wurde ich dann in meine zweite Gastfamilie gebracht und nach meinem Jahr in England bin ich sehr froh hier und nicht irgendwo anderes mein Jahr verbracht zuhaben. Meine Gastfamilie ist wirklich wie meine zweite Familie und ich werde auch wie eine Tochter behandelt. Wir haben zwar nicht jedes Wochenende etwas gemacht aber trotzdem war es nie langweilig. Auch wenn meine kleine Gastschwester manchmal etwas nervig war, liebe ich sie trotzdem sehr. Auch für meine anderen Geschwister bin ich immer eine Ansprechpartnerin und ich fühle mich sehr wohl. Immer wenn ich mit meiner Gastmutter darüber rede, dass ich bald wieder weg bin werden wir beide sehr traurig, weil glaube sie selbst nie geglaubt hätte das ich ihr jemals soviel bedeuten werde. Auch ihre anderen Schüler die sie für kurze Zeit hier hatte sind mir anz Herz gewachsen eine von ihnen ist auch wie eine Schwester geworden. Die Osterferien hatte wir dann auch in Paris bei ihr verbracht was eine wirklich schöne Woche war.