bewertete am 04.01.19 den "Schüleraustausch USA" mit international Experience

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Die Vorbereitung bestand hauptsächlich aus einem Seminar, welches an einem Wochenende stattfand. Es war eine kurze aber ausreichende Zeit in der viele Informationen geteilt und Fragen hilfreich beantwortet wurden.

Mit der Betreuung habe ich eher wenig gute Erfahrungen gemacht, mein erster Ansprechpartner hat sich kaum bei mir gemeldet. Dies war in meinem Fall kein Problem da ich eh nie Probleme oder Fragen hatte, hätte ich sie aber gehabt, wäre die Kommunikation auf keinen Fall ausreichend gewesen.
Meine zweite Betreuerin war noch neu in dem Arveitsbereich und das genaue Gegenteil des ersten Partners, sie war sehr aufdringlich und hat mich dauernd ermahnt an Aktivitäten teilzunehmen, welche aber freilwillig waren und nicht meinem Interesse entsprachen. Ich habe mich von ihr etwas bedrängt gefühlt. Ich hätte mir jemanden gewünscht, der die Qualitäten beider Personen vereint und einen Mittelweg gefunden hätte.

Meine Schule war hervorragend, ein vergleichsweise hoher Bildungsstand, sehr nette Lehrer, interessante neue Schulfächer und die Schüler waren wirklich hilfsbereit. Besonders die Sportteams empfehle ich, da man gute Freundschaften schliesst und es etwas völlig neues ist, was es in Deutschland so nicht gibt.

Meine Familie war und ist noch heute wie eine richtige Familie für mich, ich habe mich mit jedem wirklich gut verstanden und sie haben mich sofort wie ein Familienmitglied behandelt. Ich hätte es nicht besser treffen können. Ich hatte zwei Gastbrüder, eine Gastmutter und einen Vater, auch zwei Hunde gehörten mit zur Familie.