bewertete am 12.01.19 den "Schüleraustausch Kanada" mit international Experience

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Die Vorbereitung haben mir sehr geholfen. Sie haben mir die Angst/Nervosität genommen. Es war alles sehr persönlich mit viel persönlichen Kontakt. Man fühlt sich sehr aufgehoben, da in meinem Fall Maxi gefühlt all unsere Namen beim Vorbereitungsseminar schon vorher wusste. Ich finde das ausführliche Vorbereitungsseminar sehr gut, es ist gut all das vorher schon zu wissen, es nimmt einem wie gesagt die Angst vorher, auch wenn ein so ausführliches Seminar nicht unbedingt notwendig ist, da man in Kanada auch noch mal spezifisches Seminar hat. Ein Kritikpunkt ist allerdings das Online System. Man muss sehr viel ausfüllen und das ganze unter 2 wöchigem Zeitdruck, was für mich einfach unmöglich war. Das war aber nicht das größte Problem, nachdem ich alles ausgefüllt hatte, musste ich es später noch mal alles auf den Extra papieren für das kanadische Programm ausfüllen musste, weil das vorherige nicht für einen Austausch für Kanada gedacht war, also hatte ixh doppelte Arbeit, was vom Programm über arbeitet werden könnte. Ansonsten hat IE wirklich sehr gute Arbeit geleistet, wenn es zum Beispiel darum geht wo in Kanada ich wohne, es wurden viele Fragen gestellt um die perfekte Schule und Community zu finden, und es ist wirklich sehr gut gelungen. Hier ist es für mich perfekt, es ist genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich bin wirklich sehr zufrieden, ich hatte keine Probleme hier. Ich hatte nur einmal ein kleines Verständnis Problem, wegen dem ich eine E-Mail an IE geschrieben habe, während ich hier war und die wurde sofort wirklich hilfreich beantwortet. Was ich an der Betreuung von IE besonders gut fand, war das persönliche Treffen, bevor du den Vertrag abschließt. Dieses treffen hat mir wirklich sehr geholfen, herausuufinden, wo ich hin will, und was überhaupt der passiert, wenn ich ins Ausland gehe und ob das wirklich was fürn mich ist. Es hat mir wirklich Mut gemacht und mir gezeigt, das es wirklich real ist und nicht mehr nur ein Traum.
Bei der Schule hat IE wirklich gute Arbeit geleistet. Ich wurde genaustens ausgefragt, was für Hobbys ich habe, was ich mal werden möchte, was fürn Fächer mich intressieren und mit IE hat all diese Infos zusammen gepackt und eine Schule gefunden, die alles davon anbietet und in dem Preislimit meiner Eltern liegt. Die Schule hier ist wirklich einfach, das einzige Problem war am Anfang das Englisch aber das legt sich ziemlich schnell. Ich hatte hier erst eine Woche Schule und dann konnte ich, wenn ich wollte aus Fächern, die mir nicht gefallen raus wechseln in welche, die mich mehr interessieren. Generell hat die Schule hier einen sehr guten Zusammenhalt. Die Schulleitung ist jede Pause auf den Gängen unterwegs um zu gucken ob alles gut ist und macht dabei Smalltalk mit jedem. Der stellvertrende Schulleiter ist die hat mir ständig irgendwo geholfen, dass ich drei Wochen brauchte um heraus zu finden, das er gar kein Sozialer Helfer ist.
Die Platzierung in meine Gastfamilie hat nicht IE gemacht. IE hat meine Daten an meine kanadische Organisation weiter gegeben und mein Homestay Coordinator hat alle Gastschüler hier in der Community zugeteilt, dabei haben sie zum Beispiel auch mit einbezogen, das ich in der Schule Japanisch gelernt habe und so kommt es, das die zweite Austausch Schülerin in meiner Familie aus Japan kommt. Meine Gastfamilie ist wirklich super. Ich kann mit allen Problemen zu meiner Gastmutter gehen und sie hilft mir, auch wenn es dabei um meine Gastgeschwister geht, die manchmal echt anstrengend seihen können. Es fühlt sich natürlich am Anfang ein bisschen komisch an auf einmal in einem anderen Haus mit komplett anderen Leuten zu wohnen, aber ich fühle mich hier wirklich wie zu Hause und total wohl. Ich versank all diese Tollen Erfahrungen meiner Familie und auch IE. Müsste ich nochmal entscheiden, würde ich auf jeden Fall nochnal IE nehmen.