bewertete am 26.05.22 den "Schüleraustausch USA" mit international Experience

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Geprüfte Bewertung - Schueleraustausch.Net

Vorbereitung
Ich wurde sehr gut Vorbereitet, denn wir hatten ausreichend Zoom meetings, wo meine Fragen beantworted wurden und auch die Video Session die wir gucken mussten, waren sehr hilfreich.

Betreuung
Die Betreuung hier war meiner Meinungen nach nicht die Beste. Meine LC hat mich teilweise vergessen und mich 3 Monate lang weder angeschrieben noch angerufen, aber hatte dann konstanten Kontakt zu meiner Gastschwester. Außerdem habe ich mich nicht wohl gefühlt mit ihr über Probleme zu sprechen, da sie mir keine richtige Ratschläge geben konnte. Aber an sich war sie sehr lieb und auch die iE get togethers, die von ihr organisiert wurden, waren sehr lustig.

Schule
Die Schule hier hat mich besonders beeindruckt. Ich bin an einer sehr diversen Schule gelanded, die nicht besonders groß und reich war. Aber dadurch wurden mir viele Türen geöffnet. Ich war im Varsity track team und ich war im Tech team von beiden Theater Aufführungen, die wir in den letzten 10 Monaten hatten. Ich habe sehr viele unterschidliche Menschen kennengelernt und in meinem Freundeskreis sind denentsprechen auch die verschiedensten Menschen. Jetzt da ich mich besser mit den Schulen hier auskenne, bin ich sehr froh, dass ich nicht an den anderen Schulen aus meinem Distrikt gelandet bin, auch wenn sie sportlich (und alles andere) sehr viel besser sind^^. Ich hatte eine einmalige Erfahrung an meiner high school und ich durfte an sehr vielen Sachen teilnehmen.

Familie
Meine Gastfamilie war gut, aber ich hatte auch Momente, wo ich nicht sehr zufrieden war. Es gab ab und zu Auseinandersetzungen, vor allem zwischen meinen Gasteltern und meiner Gastschwester und ich war immer wieder dazwischen und musste mir ständig das anhöhren, was sie zu beklagen hatten. Meine LC konnte uns da auch nicht wirklich weiterhelfen, da sie eher das wiederholt hat, was ihr unsere Gastmutter erzählt hat. Ich habe mich aber ständig daran erinnert, dass die Gastfamilie lieb war und mich aufgenommen hat und sie haben sich auch sehr in den 10 Monaten um mich gekümmert. Dem entsprechend wollte ich auch keine weiteren Auseinandersetzungen mit denen haben und habe versucht mich so zuverhalten, wie sie es haben wollten, auch wenn ich nicht immer damit einverstanden war.