Bewertungen IHF

  • Organisation: HiCo
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: team
  • Organisation: GYG
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: IE
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: STS
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: EF
  • Organisation: iSt
  • Organisation: IHF
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: TREFF

Person bewertete am 15.12.15 den "Schüleraustausch Irland" mit Irish Host Familiy

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Ich war für neun Monate in Irland und habe sehr viel erlebt, gelernt und erfahren. In meiner Gastfamilie habe ich mich sehr wohl gefühlt. Meine zwei Gastbrüder und ich haben sehr viel miteinander gemacht. Fußballspielen im Garten, Video oder Brettspiele spielen wenn es regnete. Natürlich haben wir auch zusammen im Haushalt geholfen. Gemeinsam haben wir immer den Tisch gedeckt und danach haben wir abgewaschen. Meine Gastfamilie hat mir auch sehr viel Freiheit gegeben. Ich bin oft alleine mit dem Bus nach Killarney oder Tralee gefahren, wo ich mich dann mit meinen neuen Freunden getroffen habe. Meine Gastfamilie wohnt auf dem Land. Das bedeutete für mich, dass ich mit dem Schulbus zur Schule gefahren bin. Das war kein Problem. Ich bin in Castleisland zur Schule gegangen. Es ist eine Mädchenschule und war recht klein. Außerdem habe ich eine Schuluniform getragen.Dies war eine völlig neue Erfahrung für mich. Doch ich habe mich schnell daran gewöhnt.Da die Schule nicht so groß war, kannte ich nach kurzer Zeit alle Lehrer und habe mich auch niemals fremd gefühlt, weil ich all die Gesichter von den anderen Schülern kannte.An meiner Schule gab es oft Projekte, thematische Wochen und Veranstaltungen. Es gab zum Beispiel eine französische, spanische und wissenschaftliche Woche. Jeder Jahrgang hat dann etwas dazu beigetragen. Sei es ein Quiz mit Preisen, einen Film in der Sprache schauen oder einen Bazar in der Pause in dem man dann für kleines Geld Essen kaufen konnte. Mein Jahrgang war auch einmal im Theater und besuchte zwei schulische Veranstaltungen. Die besten Erlebnisse hatte ich bei den Gruppentagen. Wir haben viele verschiedene Aktivitäten gemacht, die man normaler weise nicht machen würde.Wir waren zum Beispiel surfen, Kajak fahren und Paintball schießen.Das hat mir alles sehr viel Spaß gebracht und ich hatte die Gelegenheit die anderen Austauschschüler näher kennenzulernen. Während der Winterferien habe ich Kunststunden besucht., Sie wurden von einer Künstlerin geleitet. Ich habe sehr viel gelernt und hatte viel Spaß unterschiedliche Sachen auszuprobieren. Mein ganzer Aufenthalt in Irland war ausgezeichnet und ich werde dieses Jahr nicht vergessen.Das einzige was für mich am Anfang schwierig war, mit den irischen Mädchen in Kontakt zu kommen. Aber das wurde besser nach einiger Zeit.