Europa hat kulturell so Einiges zu bieten, daher ist es nicht erstaunlich, dass immer mehr Austauschschüler ihren Schüleraustausch in Europa verbringen wollen. Die Nähe zur deutschen Heimat gibt dir Sicherheit und du hast die Möglichkeit aus verschiedenen Ländern und Sprachen auszuwählen.

Schüleraustausch Europa

Wenn du am Schüleraustausch Europa teilnehmen möchtest, dann kannst du zum Beispiel als Austauschschüler das Schulleben einer englischen oder irischen High School erleben und somit deine Englischkenntnisse perfektionieren. Wenn dir der sonnige Süden und die dortige Lebensfreude zusagen, dann wären Spanien oder Italien als dein zukünftiges Gastland optimal geeignet. Sind dir Kunst und Kultur wichtig, ist Frankreich deine passende Option. Die Popularität der skandinavischen Länder, wie Schweden, Dänemark und Norwegen wächst unter Austauschschülern momentan stetig, denn dort erfährst du ein tolles Kontrastprogramm zwischen Natur pur und aufregenden Metropolen. Die europäischen Länder sind sehr vielfältig und daher ist für jeden Austauschschüler das passende Programm dabei. Während des Schüleraustauschs Europa, wirst du eine Schule besuchen, die entweder öffentlich oder privat ist. Außerdem wirst du in einer Gastfamilie untergebracht sein und mit ihnen den Alltag verbringen. Die Aufenthaltsdauer ist variabel und kommt auf das jeweilige Gastland an.

Gastfamilie Europa

Das familiäre Zusammenleben in den europäischen Ländern ist sehr unterschiedlich. Dies hängt natürlich auch mit den Kulturunterschieden zusammen. In Ländern wie Spanien oder Italien geht es im Allgemeinen traditioneller und daher auch oft konservativer, als zum Beispiel in Schweden oder Dänemark zu. Trotz der kulturellen Unterschiede beim Schüleraustausch Europa gilt, dass jede Familie, unabhängig vom Land, individuell ist. Doch ein Aspekt verbindet all diese Gasfamilien aus verschiedenen Ländern: sie haben Lust einen Austauschschüler in ihre Familie aufzunehmen und dir die Kultur und Sprache näherzubringen. Die Gastfamilie Europa kann sich ganz klassisch aus einem Elternpaar und ihren Kindern zusammensetzen, aber es gibt auch alleinerziehende Elternteile, sowie ältere Paare, deren Kinder schon außer Haus sind. Du hast die Chance ein Zuhause fernab deiner deutschen Heimat zu finden und solltest dich so gut es geht in deine Gastfamilie integrieren. Ihr werdet nicht nur täglich Mahlzeiten zusammen einnehmen, sondern auch zahlreiche Unternehmungen am Wochenende tätigen.

High School Europa

Ebenso wie das Leben der Gastfamilien, unterscheiden sich auch die europäischen Schulsysteme voneinander. In den skandinavischen Ländern und Frankreich ist es üblich als Austauschschüler eine Ganztagsschule zu besuchen. Aber keine Sorge, das gibt dir die Möglichkeit so richtig am Schulleben teilzuhaben und deine anfänglichen Bekanntschaften zu richtigen Freundschaften auszubauen. In Spanien wiederum hast du meistens schon deutlich früher Schulschluss und kannst deine freie Zeit mit deiner Gastfamilie oder deinen Freunden genießen. Auch deine Hobbies und persönlichen Interessen kommen nicht zu kurz. Die Mehrheit der Austauschschüler nutzt den Schüleraustausch Europa, um komplett neue Dinge darunter auch neue Sportarten auszuprobieren. Im Hinblick auf die Ferien wirst du an deiner High School Europa meist ein paar Wochen Herbstferien und Osterferien miterleben. Jedes europäische Land und auch die verschiedenen Regionen in den einzelnen Ländern haben unterschiedliche Feiertage, die du hautnah miterleben darfst. So hast du die Möglichkeit tief in die einmalige Kultur deines Gastlandes einzutauchen.

Tipps zum Schüleraustausch Europa

  1. Auswahl Gastland: Die Auswahl an Ländern für deinen Schüleraustausch Europa ist riesig. Daher empfehlen wir dir, dass du dich mit den kulturellen Besonderheiten vorab auseinandersetzt, damit dir eine Entscheidung für dein endgültiges Gastland einfacher fällt.

  2. Visum: Der Schüleraustausch Europa bietet dir den Vorteil, dass du als europäischer Staatsbürger kein Visum bei einem der zuständigen Konsulate beantragen musst, sondern dich legal als Austauschschüler in diesen Ländern aufhalten darfst.

  3. Austauschorganisationen: Bei der Vielzahl an Austauschprogrammen und Organisationen kann man schon mal den Überblick verlieren. Vergleich bei uns schnell und kostenlos: www.schueleraustausch.net