England - CambridgeDer Großteil der Austauschschüler, die ihren Schüleraustausch in England verbringen, lebt in einer Gastfamilie. Man findet dort ein zweites Zuhause und lernt die neue Kultur von einer ganz anderen Perspektive kennen. Aber wie sieht die typisch englische Gastfamilie aus?

Die englische Gastfamilie

Die wichtigste Frage die man sich stellt, wenn man einen Schüleraustausch nach England plant: Wer wird meine Gastfamilie? Hier gibt es eine klare Antwort: Lass dich überraschen! Wie überall auf der Welt sind auch die Familien in England sehr unterschiedlich und jeder kann sich als Gastfamilie bewerben. Du kannst also sowohl bei einem Paar mit oder ohne Kindern platziert werden, als auch bei alleinstehenden Einzelpersonen. Wichtig ist, dass du für alles offen bist, dann können deine Erwartungen auch nicht enttäuscht werden. Die englischen Gastfamilien leben meist in ländlichen Regionen oder kleinen Städten, das ist so üblich bei einem Austauschjahr in England. Das Leben in Großstädten ist sehr hektisch, unübersichtlich und teuer und eine Vermittlung in solche Regionen findet eher weniger statt. Englische Gastfamilien werden oft monatlich von den Organisationen mit einem kleinen Pauschalbetrag für die aufgenommenen Austauschschüler entschädigt, da die Kosten für Wasser, Strom und Lebensmittel in England extrem hoch sind und sich die meisten es sonst nicht leisten könnten, Gastfamilie zu werden.

Sitten und Kultur in der englischen Gastfamilie

Über das Leben in England und somit auch die englischen Gastfamilien gibt es viele Gerüchte und Stereotypen. Einige wirst du auf deinem Schüleraustausch in England wiederentdecken, andere werden sich nicht bestätigen. Die meisten Engländer trinken lieber Tee als Kaffee und auch die Höflichkeit hat eine hohe Priorität in den meisten englischen Gastfamilien. Doch durch die hohe Diversität der Familienkonstellationen und durch den hohen Anteil an Menschen in England, die aus anderen Kulturen zugewandert sind, lässt sich kaum eine einheitliche Aussage zu diesem Thema machen.

Leben in der englischen Gastfamilie

Wenn du bei deinem Schüleraustausch in England in einer Gastfamilie lebst bist du meistens nicht allein, sondern teilst dir vielleicht sogar ein Zimmer. Es ist üblich, dass englische Gastfamilien zwei Austauschschüler aus unterschiedlichen Nationen gleichzeitig aufnehmen, was ein großer Vorteil ist. Von dir wird erwartet, dass du dich in das Familienleben einbringst, als wäre die englische Gastfamilie deine richtige Familie. Während deines Auslandsjahres in England hast du also auch Pflichten im Haushalt und musst dich an bestimmte Regeln halten.