Der Schüleraustausch nach England erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Da die meisten Sprachschüler bei einer Gastfamilie wohnen, ist es wichtig, vorab etwas über die englische Mentalität zu erfahren. Stimmen all die Vorurteile, von wegen Tea Time und das ganze Jahr über Regen?

Was erwartet mich bei Land & Leuten in England?

England, Europas größte Insel ist in verschiedene Grafschaften unterteilt. Dass es immer regnet, ist nur ein Gerücht. Durch den Golfstrom ist das Klima eher mild und wer Glück hat, kann bei seinem Schüleraustausch in England sogar Palmen entdecken. Besonders beliebt ist sowohl bei Austauschschülern in England als auch bei Einheimischen vor allem die Südküste, mit ihren spektakulären Kreidefelsen und den munteren Städten wie Brighton, Hastings oder Bournemouth. Auch in die Hauptstadt London sollte man während seines Austauschjahres unbedingt einmal fahren, hier treffen sich Menschen aus aller Welt. Wer raue Berge und grüne Landschaften mag, ist eher im Norden gut aufgehoben, für Outdoor Adventures wie Rafting, Klettern und anderes.

Schüleraustausch England: Die Leute in England

Die typische Vorstellung von Engländern besteht wohl aus feinen Leuten, die jeden Nachmittag ihre Tea Time haben, zum Frühstück Full English Breakfast genießen, viel zu höflich sind und sich lieber ganz hinten anstellen, als irgendjemandem in die Quere zu kommen. Dieser Stereotyp stimmt auch oft mit der Realität überein. Es gehört zum guten Ton bei einem Schüleraustausch in England, sich häufig zu bedanken. Was man allerdings nicht behaupten kann, ist dass es in England nur schlechtes Essen gibt. Die traditionellen Gerichte wie Fish&Chips („das gesündeste Fast-Food Gericht der Welt“), Full English Breakfast oder die typischen Sausages sind zwar sehr nährreich, aber haben durchaus ihren Reiz. Natürlich brauchen auch Vegetarier keine Angst haben, dass man sie vergisst. Der englische Humor ist die Besonderheit. Bei einem Schüleraustausch in England wird man auf jeden Fall eine Kostprobe davon bekommen. Der englische Humor ist einerseits sehr trocken und andererseits auch sehr spitz, wer ihn verstehen will sollte gut hinhören. Das Wichtigste ist, dass man Land und Leuten offen gegenüber steht und sich darauf einlässt, für die Zeit seines Schüleraustausches ein Teil davon zu werden.

Warum machen nun Land & Leute einen Schüleraustausch England so lohnenswert?

England ist ein einmaliges Land. Man kann hier nicht nur perfekt Englisch lernen, sondern eine Kultur erleben, wie es sie nirgends anders gibt. Englands Land & Leute sind sehr vielseitig und egal wie viel Zeit man in England verbringt, es gibt immer neues zu entdecken.