Dublin Hier erfährst du, was du während deines Schüleraustausches in Irland alles kennen lernen wirst! Was macht dieses Land so besonders und warum ist es unbedingt eine Reise wert? Wir zeigen dir was es alles zu entdecken gibt und was deinen Schüleraustausch nach Irland so einzigartig macht! Außerdem erfährst du, warum du unbedingt ein grünes Outfit dabei haben solltest.

Das Leben auf Irland

Fern am nordwestlichen Ende Europas liegt die „grüne Insel“ Irland mit seinen knapp 4,5 Millionen Einwohnern. Geheimnisvolle Klöster, malerische Häfen und einsame Küstenabschnitte prägen dein Austauschjahr in Irland ebenso wie die betriebsamen Städte mit ihren weltbekannten Pubs und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die irische Mentalität wird seit jeher als äußerst gelassen und herzlich bezeichnet, durchzogen von einem beständigen trockenen Humor, wovon du während deines Schüleraustausches vermutlich auch das eine oder andere Mal etwas mitbekommen wirst. Irland ist immer eine Reise wert, egal mit welchem Verkehrsmittel, doch falls du während deines Austausches das Auto als Fortbewegungsmittel wählst, solltest du den Linksverkehr nicht unterschätzen.

Irland – Das Klima

Du musst dich für dein Austauschjahr in Irland auf jeden Fall wasserfest einpacken. Irland hat eine sehr hohe Niederschlagsrate, je nachdem in welchem Teil von Irland du dein Austauschjahr verbringen wirst. Die Regenmonate liegen zwischen August und Januar. Du wirst allerdings feststellen, dass das Klima, durch den Golfstrom bedingt, sehr mild ist und dich zu ausgedehnten Spaziergängen mit deiner Gastfamilie über die grünen Wiesen und durch die mystischen Wälder Irlands während deines Schüleraustausches einlädt. Die kältesten Tage, während deines Austauschjahres werden vermutlich zwischen Januar und Februar mit einer Temperatur von 4 bis 7°C liegen. Die wärmsten Tage sind mit 15 bis 20 °C in den Monaten Juli und August.

Irland – Die Kultur

Wichtig für deinen Schüleraustausch nach Irland ist ein grünes Outfit im Gepäck zu haben, denn am St. Patricks Day, dem Nationalfeiertag der Iren am 17. März kennen sie kein Pardon. Dieser Feiertag wird zu Ehren des ersten christlichen Missionars „Patrick“ gefeiert. Du wirst während deines Austauschjahres sehen, dass an diesem Tag nicht nur die Flüsse sondern auch das Bier, ausgenommen das Guinness, grün gefärbt wird. Wenn du einen gelungenen Schüleraustausch in Irland verbringen willst, dann sei einfach offen für die fröhliche und manchmal sehr unterhaltsame Art der Iren und dann kann deinem gelungenen Austauschjahr auch nichts mehr im Wege stehen.