Anderes Essen, andere Sportarten, andere Hobbys – Der Alltag in den USA unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht vom Alltag in Deutschland. Sowohl in der Küche als auch auf dem Sportplatz und in der Freizeit gibt es für jeden Austauschschüler viel zu entdecken. Einen kleinen Vorgeschmack auf den amerikanischen Alltag, der dich während deinem Schüleraustausch erwartet gibt es hier.

USA im Alltag – Essen

Wie die Ernährung während ihrem Schüleraustausch in den USA aussehen wird, beschäftigt viele künftige Austauschschüler. Man hört ja so einiges aus dem Land des Fast Food. Zugegeben, die Ernährung während deines Auslandsjahrs in den USA ist anders. Aber das Andere kennen zu lernen macht einen Schüleraustausch in den USA gerade so besonders. Ob Mountain Dew, Bagels oder Pop Tarts: während deinem Schüleraustausch gibt es viel Neues und ebenso viel Leckeres in der Küche der USA zu entdecken. Obwohl die amerikanische Küche in vielerlei Hinsicht dem Klischee der ungesunden Ernährung entspricht, ist es auch hier möglich gesund zu essen. Es lassen sich zwar viele Lebensmittel in den USA nicht ganz so einfach im Supermarkt finden, es gibt aber dennoch selbst auf der anderen Seite des Atlantik Obst, Gemüse und ungesüßte Getränke. Zudem gibt es seit ein paar Jahren zunehmend auch in den USA Biomärkte, die Produkte wie Vollkornbrot anbieten.

USA im Alltag – Freizeit

In den meisten Fällen besteht die Freizeit während deinem Schüleraustausch hauptsächlich aus Extracurricular Activities. Das heiß du verbringst den Nachmittag in der High School beispielsweise beim Basketball, in einer Musikgruppe oder Ähnlichem. Dennoch bleibt meistens genug Zeit, sich mit Freunden zu treffen und zum Beispiel zu cruisen (die Hauptstraße rauf und runter zu fahren), in der örtlichen Mall Eis zu essen oder bowlen zu gehen. Partys finden in den USA für High School Schüler ohne Alkohol statt. Diesen gibt es per Gesetz erst ab 21. Obwohl dieses Gesetz für viele Deutsche merkwürdig erscheint, solltest du dich unbedingt daran halten. Es gibt leider jedes Jahr Austauschschüler, die wegen Alkoholkonsum ihren Schüleraustausch in den USA vorzeitig abbrechen müssen.

USA im Alltag – Sport

Sport ist in den USA ein großes Thema, ob an der High School oder in der Freizeit. Die Sportmannschaft der Schule hat in vielen amerikanischen Gastfamilien einen hohen Stellenwert und wird zu jedem Spiel kräftig unterstützt. Das gilt vor allem, wenn ein Familienmitglied zum Team gehört. Außerdem verbringen viele Amerikaner auch gerne Zeit damit den Profisport zu verfolgen. Während deinem Schüleraustausch wirst du deshalb vermutlich die Bekanntschaft mit Baseball und American Football machen. Ob Cheerleading, Eishockey oder Super Bowl – in sportlicher Hinsicht bietet dir das Austauschjahr in den USA so einiges.